VIDEO: Terroranschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt

Zwölf Tote und 48 Verletzte

(wS/khh) Berlin 20.12.2016 | Ein Bild des Grauens bot sich am Montagabend den Einsatzkräften von Polizei und Rettungsdienst nach dem Terroranschlag auf den Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz in Berlin (wir berichteten). Ein Sattelzug war an der Gedächtniskirche ungebremst in eine Menschenmenge gerast.

Die Zahl der Todesopfer nach dem verheerenden Anschlag hat sich laut Polizeiangaben auf zwölf erhöht. Drei Personen sind in der vergangenen Nacht im Krankenhaus verstorben.

Beitrag: K.H.Hercher / Kamera: A.Trojak

Auch Innenminister Thomas De Maiziére hat laut aktuellen Äußerungen keinen Zweifel mehr daran, dass es sich um einen Anschlag handelt. Bei dem gestern festgenommenen Tatverdächtigen soll es sich um einen Pakistani handeln. Die Berliner Polizei geht mittlerweile davon aus, dass es sich bei dem Festgenommenen nicht um den Fahrer des Sattelzuges handelt. Der wahre Täter solle bewaffnet und noch auf freiem Fuß sein.

Bundesjustizminister Heiko Maas hat bereits am Abend der Tat mitgeteilt, dass Generalbundesanwalt Peter Frank die Ermittlungen zur Klärung der Tat übernommen hat.

Mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften waren Polizei und Rettungsdienst vor Ort.

Mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften waren Polizei und Rettungsdienst vor Ort.

Im Hintergrund der Lkw der 48 Personen verletzt und zwölf Menschen in den Tod gerissen hat. 

Im Hintergrund der Lkw der 48 Personen verletzt und zwölf Menschen in den Tod gerissen hat. 

Fotos: Andreas Trojak / wirSiegen.de