Wohnungs- und Dachstuhlbrand! Mehrere Marihuana-Pflanzen als Zufallsfund entdeckt

(wS/red) Siegen 09.01.2017 | Am späten Sonntagabend kam es in einem Wohnheim in Siegen-Weidenau zu einem Brandgeschehen.

Gegen 23:30 schlug ein Brandmelder im 3. Obergeschoss  Alarm. Die Bewohner des Hauses konnten daraufhin Brandgeräusche aus einer Wohnung vernehmen und benachrichtigten die Feuerwehr, die kurze Zeit später mit zwei Drehleitern und weiteren Fahrzeugen vor Ort eintraf. Während der Löscharbeiten wurden die Bewohner von einem Team des DRK versorgt. Gegen 1 Uhr in der Nacht konnte der Brand dann endgültig gelöscht werden.

2017-01-08_siegen_meingard_feuer4_foto_leserfoto_01

Das in der Straße „Auf der Meinhardt“ befindliche Objekt verfügt über 24 Wohneinheiten und wird vornehmlich von Studenten bewohnt. Brandursächlich könnte nach ersten Erkenntnissen der Polizei möglicherweise ein technischer Defekt gewesen sein. Der durch den Brand verursachte Gebäudeschaden dürfte im fünfstelligen Bereich liegen. Bewohner wurden nicht verletzt. Im Rahmen von vorsorglichen Evakuierungsmaßnahmen wurden in einer Wohnung des Mehrfamilienhauses als Zufallsfund mehrere Marihuana-Pflanzen entdeckt und von der Polizei sichergestellt. Gegen den „Gärtner“ wird nun wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

2017-01-08_siegen_meingard_feuer4_foto_leserfoto_02

2017-01-08_siegen_meingard_feuer4_foto_leserfoto_03

2017-01-08_siegen_meingard_feuer4_foto_leserfoto_04

Leserfotos

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier