Mehrzweckbecken im Hallenbad Weidenau kurzzeitig gesperrt

Aufgrund von Fliesenschäden im Beckenboden

(wS/red) Siegen-Weidenau 20.03.2017 | Im Weidenauer Hallenbad muss das Mehrzweckbecken mit Nichtschwimmer-Bereich ab morgen (Dienstag, 21. März 2017) für kurze Zeit gesperrt werden. Grund sind Schäden an den Fliesen im Beckenboden, teilt die städtische Sport- und Bäderabteilung mit. Zunächst muss das Wasser abgelassen werden, um die genaue Ursache für die Beschädigungen abzuklären sowie notwendige Reparaturarbeiten ausführen zu können. Die Maßnahmen zur Instandsetzung werden voraussichtlich ein bis zwei Wochen dauern.

Die Schulen und Vereine können ihre regulären Schwimmzeiten im Sportbecken auch weiterhin nutzen. Den übrigen Badegästen steht das Sportbecken zu den üblichen Öffnungszeiten zur Verfügung. Allerdings dürfen nur Schwimmer das Sportbecken nutzen, da es dort keinen Nichtschwimmer-Bereich gibt. Der Aufenthalt mit Schwimmhilfen ist unsicheren Schwimmern im Sportbecken aus haftungsrechtlichen Gründen nicht erlaubt. Als Ausweichmöglichkeit empfiehlt die Sport- und Bäderabteilung den Besuch der Hallenbäder Eiserfeld und Löhrtor. Weitere Informationen sind zu finden unter www.schwimmbader-siegen.de.
.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier