Paraglider bei Sturz schwer verletzt – Mit Rettungshubschrauber in Spezialklinik

(wS/ots) Burbach 20.03.2017 | Am Freitag, den 17.03.2017, gegen 18:20 Uhr, stürzte ein Paraglider in Burbach-Niederdresselndorf ab. Nach ersten Erkentnnissen der Polizei hatten ein 50-jähriger Mann und sein 17-jähriger Sohn gemeinsam Handhabungsübungen mit einem Paraglider durchgeführt. Plötzlich wurde der Schirm des Vaters von einer Windböe erfasst und hob dann ab. Da das Fluggerät unkontrolliert höher zu steigen drohte, lies der 50-Jährige den Schirm los und stürzte aus circa fünf Meter Höhe ab. Hierbei zog er sich schwere Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen.

Symbolfoto: Rainer Sturm / pixelio.de

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier