Halbzeit beim Sommerfestival – Mirja Boes im Apollo

wS/si   Siegen   –  Trotz des schlechten Wetters zieht Veranstaltungsleiter Stephan Schliebs vom Apollo-Theater ein positives Halbzeit-Resümee vom Verlauf des diesjährigen Sommerfestivals. Annähernd 4000 Besucher kamen zu den 11 Veranstaltungen, von denen fast die Hälfte wetterbedingt an überdachte Veranstaltungsorte verlegt werden mussten, die ‚Nacht der 1000 Lichter‘ wurde gar um sechs Wochen auf den 6. August verschoben.

Kritiker und Besucher zeigten sich durchweg begeistert von Programmvielfalt und -qualität, besonders gut kamen die Auftritte des italienischen Star-Pantomimen Paolo Nani und des Schweizer Stimmenvirtuosen Martin O an – nicht zu vergessen, der Auftritt von Reinhold Beckmann, dessen musikalisches Talent wohl mancher unterschätzt hatte. Vom Wetterpech verfolgt ist auch Mirja Boes, deren Auftritt HEUTE ABEND nicht im Schlosshof stattfinden kann. Doch mit dem Apollo-Theater steht ein erstklassiger Ersatzort zur Verfügung, der vom Publikum hervorragend angenommen wird – im Gegensatz zur Stadtbühne, die vom Publikum in den Jahren vor Apollo als Ersatzort nur ungern akzeptiert wurde. Ein weiterer Vorteil: Aufgrund der größeren Platzkapazität im Apollo-Theater konnten für den zwischenzeitlich ausverkauften Auftritt der Kölner Ulknudel weitere Karten in den Vorverkauf gegeben werden. Gleiches gilt für das seit langem ausverkaufte Konzert mit der A-cappella-Formation BASTA am Freitag, falls ebenfalls eine Verlegung ins Apollo erforderlich wird. In jedem Fall wird es zusätzlich noch Restkarten an der Abendkasse geben.

Freuen darf man sich auch auf das Gastspiel des Kölner Kult-Entertainers und Star-Parodisten Linus am Samstagabend (21 Uhr). Als Moderator der legendären „Talentprobe” lockt LINUS Monat für Monat Tausende zum Tanzbrunnen in den Kölner Messepark. Erstmals kommt er mit seiner eigenen Solo-Show nach Siegen. In atemberaubendem Tempo schlüpft das Multitalent in die Rollen von Weltstars, die er dann auf virtuose, höchst unterhaltsame Weise covert. Es ist das ganz große Entertainment: Mal geht’s nach Las Vegas, mal auf die Reeperbahn, mal in den Konzertsaal. Das ‚Who is Who‘ des internationalen Entertainments trifft sich an diesem Abend in Siegen: Ob Pavarotti oder Maffay, ob Grönemeyer oder James Brown – den Kostümwechsel schafft Linus innerhalb von Sekunden! Spätestens wenn Elton John losrockt oder Tina Turner in Highheels über die Bühne stöckelt, hält es keinen mehr auf den Stühlen…