Benjamin Rink: Einige Tausend Leute bei Typisierung in Eiserfeld

wS/oo Siegen Eiserfeld – 17.11.2012 – Es ist unglaublich, welches Bild sich momentan in Eiserfeld zeigt. Einige tausend Menschen sind auf dem Weg in die dortige Kulturhalle um sich bei der Typisierungsaktion registrieren zu lassen. Gesucht wird ein geeigneter Spender für den 15-jährigen Benjamin Rink aus Niederschelden. Er ist an Leukämie erkränkt und wird derzeit behandelt.

Lange Schlangen gibt es auf den Straßen in Eiserfeld und vor dem Eingang der Kulturhalle. Groß ist die Spendenbereitschaft in der Bevölkerung. Da sich der Verkehr bereits auf der Eiserfelderstraße staut und auch in der Eiserntalstraße zum Abzweig Talsbachsstraße viel los ist, regeln zwei Polizisten dort derzeit den Verkehr.

Obwohl einige Hundert Besucher seit 11 Uhr schon in der Halle Blut abgegeben haben, läuft dort alles in geregelten Bahnen. Rund 150 Helfer sind dort im Einsatz. An 30 Plätzen findet die Blutabnahme statt. Noch bis 17 Uhr kann jeder Mensch vorbeikommen und Menschenleben retten. „Wir rechnen mit bis zu 2000 hilfsbereiten Menschen. Wir bedanken uns bei allen Spendern und hoffen, einen geeigneten Spender zu finden“, erklärte Alexandra Klein am Mittag im Gespräch.

Nachtrag: Rund 4000 !!! Menschen waren bis zum Abend da!

Fotos: wirSiegen.de

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[scroll-popup-html id="3"]