„Der Kaufmann von Venedig“ heute im Apollo-Theater

Englischsprachige Komödie fragt nach den Gründen von Rassenhass – Stebbings macht Shakespeare verstehbar

(wS/ap) Siegen – „The Merchant of Venice“ ist ein außergewöhnliches Stück; Shakespeare befasst sich in dieser Komödie unter anderem mit Rassismus und der Macht des Geldes – beunruhigend aktuelle Themen also. Zu erleben in einer englischsprachigen Fassung am heutigen Mittwoch, 18. Februar, 20 Uhr, im Siegener Apollo-Theater an der Morleystraße 1.

2015-02-11_Siegen_Apollo_ Der Kaufmann von Venedig_Szenenbild 5 (c) Paul StebbingsVenedig steht für ein modernes Wirtschaftszentrum, in dem das Geschäftemachen wichtiger ist als Gesetze. Mittendrin der Jude Shylock. Er hat eine Reihe von zweifelhaften Charakteren gegen sich, die Geld über Liebe oder sonstige edlen Gefühle stellen. Die andere zauberhafte Bühnengestalt in Shakespeares Stück ist die dynamische und entschlossene Portia, die um Glück und Liebe gegen ihres Vaters bizarres Heiratsspiel kämpft. Sie stellt das Patriarchat auf den Kopf, indem sie vor Gericht in männlicher Verkleidung auftritt.

2015-02-11_Siegen_Apollo_ Der Kaufmann von Venedig_Szenenbild (c) P. StebbingsEs gelingt es dem preisgekrönten Regisseur Paul Stebbings mit seinem TNT Theatre Britain-Ensemble, Shakespeares schwieriges Meisterwerk überzeugend auf die Bühne zu bringen. Er zeigt den Antisemitismus in all seiner Dramatik. Historischer Schauplatz ist Shakespeares Zeit. Den Rassenhass nur als faschistische Strömung abzutun wäre zu einfach. Shakespeare zeigt eine dunklere Wahrheit: Die Geldgier lässt den Menschen jede nur denkbare Grausamkeit begehen.

Aber solche Erkenntnisse vermittelt uns Shakespeare nicht als trockenen Lesestoff, sondern lebenssprühend. Auch Musik wird wieder eine Rolle spielen in diesem Venedig, das mehr als wacklig auf Wasser, Moneten und moralische Blindheit gebaut ist.

Pressestimmen:

„Weltklasse Theater“ Süddeutsche Zeitung

„Das TNT-Ensemble zeigt, dass Shakespeare für jedes Publikum der Welt interessant dargeboten werden kann“ Japan Times

Karten (13-23,50 Euro, ermäßigt 8-16,50 Euro) gibt es an der Apollo-Theaterkasse (Di-Fr. 13-19 Uhr, Sa. 10-14 Uhr sowie eine Stunde vor der Vorstellung), an den Vorverkaufsstellen oder online: www.apollosiegen.de. Telefonische Kartenbestellung sind während der Theaterkasse-Öffnungszeiten möglich: 02 71 / 77 02 77-2.

2015-02-11_Siegen_Apollo_ Der Kaufmann von Venedig_Szenenbild 4 (c) Paul Stebbings

2015-02-11_Siegen_Apollo_ Der Kaufmann von Venedig_Szenenbild 3 (c) P. Stebbings

2015-02-11_Siegen_Apollo_ Der Kaufmann von Venedig_Szenenbild 2 (c) P. Stebbings

Fotos: © Paul Stebbings

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .