Vollsperrung der L 564 nach Unfall bei Oberholzklau

(wS/red) Freudenberg (update OTS 15.11.2021) Am Freitagnachmittag (12.11.2021) um 14:05 Uhr ist es im Einmündungsbereich der Landesstraßen L908 / L564 in Freudenberg- Oberholzklau zu einem Verkehrsunfall mit vier leichtverletzten Personen und hohem Sachschaden gekommen. Eine 68-jährige Pkw-Fahrerin war auf der L908 unterwegs. Im Einmündungsbereich wollte sie auf die L564 in Fahrtrichtung Siegen abbiegen. Dabei übersah sie eine 43-jährige Autofahrerin, die die L564 in Fahrtrichtung Hünsborn befuhr. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Im Pkw der 43-Jährigen befanden sich die fünf und acht Jahre alten Kinder. Alle vier Personen verletzten sich bei dem Unfall leicht. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 30.000 Euro. Gegen die 68-Jährige ermittelt nun das Siegener Verkehrskommissariat wegen des Vorwurfes der fahrlässigen Körperverletzung im Straßenverkehr.

12.11.2021 | Zwischen Oberholzklau und Hünsborn hat es am Freitagnachmittag um kurz nach 14 Uhr einen Verkehrsunfall gegeben bei dem nach ersten Infos der Polizei drei Personen verletzt wurden. Auf der Oberholzklauer Straße (L 564) Kreuzung Heesstraße (L908) kam es beim Abbiegevorgang zur Kollission zwischen zwei Fahrzeugen. Neben Polizei, dem Rettungsdienst des DRK Kreisverband Siegen-Wittgenstein war auch die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Freudenberg im Einsatz.

Die L564 musste für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt werden. Weitere Infos folgen..

Fotos: Andreas Trojak / wirSiegen.de

4954 Gesamtansichten 2 Aufrufe heute