Bad Berleburg wird „Global nachhaltige Kommune in NRW“

(wS/blb) Bad Berleburg 11.02.2016 | Die Stadt Bad Berleburg nimmt am Projekt „Global nachhaltige Kommune“ teil, welches von Landes- und Bundesministerien unterstützt wird.

Logo_GNK NRW_Global nachhaltige Kommune„Die Nachhaltigkeit unseres Handelns ist ein wesentlicher Faktor für Entscheidungen, die Teilnahme an diesem Projekt daher eine Riesenchance für unsere Kommune“, so Bürgermeister Bernd Fuhrmann, der die Umsetzung konkret beschreibt: „Wir möchten in diesem Zuge unser im Jahr 2010 erstelltes Leitbild an die sich verändernden Umweltbedingungen anpassen. Aktuelle Themen wie Klimaschutz, Willkommenskultur oder die Veränderungen im Gesundheitswesen sollen sich in unserem künftigen Leitbild wiederfinden. Besonders wichtig ist mir dabei, dass die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt aktiv in den Prozess mit einbezogen werden.“ Der Beigeordnete Volker Sonneborn sieht zudem Chancen im vorgesehenen interkommunalen Austausch: „Wir müssen das Rad ja nicht neu erfinden und können auf dem bestehenden Leitbild mit den strategischen Zielen hervorragend aufbauen. Dieses gilt es nun auch mit den aktuellen nationalen und internationalen Strategien und Zielen zu harmonisieren.“

Erstgespräch in Bad Berleburg (Foto: Stadt)

Erstgespräch in Bad Berleburg (Foto: Stadt)

Insgesamt nehmen 16 Modellkommunen in NRW am Projekt teil, davon in der Region Südwestfalen die Städte Bad Berleburg und Arnsberg. Die Auftaktveranstaltung fand am 20. Januar 2016 in Bonn statt, an der neben Vertretern von Landesministerien, Zivilgesellschaft und kommunalen Spitzenverbänden auch Teilnehmer von Verwaltung und Politik der Stadt Bad Berleburg präsent waren. Grundlage ist das weltweite Zielsystem mit der 2030-Agenda, welches im September 2015 durch die UN-Vollversammlung verabschiedet wurde und mit den individuellen Herausforderungen auf Bundes-/Landes- und kommunaler Ebene in Einklang gebracht werden soll.
.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]