Nordafrikaner „befriedigte“ sich vor Reisenden am Bahnsteig – Bundespolizei bittet um Hinweise

(wS/ots) Siegen 18.03.2019 | Exhibitionist in Siegen

Am Samstagabend manipulierte ein unbekannter Mann vor Zugreisenden am Bahnhof Siegen an seinem Geschlechtsteil. Der Tatverdächtige flüchtete – Fahndungsmaßnahmen dauern an.

Um kurz vor 21:00 Uhr wurde die Siegener Bundespolizei alarmiert. Zwei Reisende der RB 89585 wurden durch einen Unbekannten belästigt. Sie saßen im Zug, während am Bahnsteig 1 ein Mann sein Geschlechtsteil entblößte und sich selbst „befriedigte“. Der Mann, der als ca. 1,65-1,75m groß, ca. 20-25 Jahre alt, schlank, mit dunklem Hauttyp und krausem Haar beschrieben wird, ergriff sofort die Flucht und konnte auch nach Fahndungsmaßnahmen bisher nicht gestellt werden. Er war mit einer beigen Jacke bekleidet und laut Zeugenaussagen Nordafrikaner.

Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen „Erregung öffentlichen Ärgernisses“ ein.

Sachdienliche Hinweise zu dem oben genannten Sachverhalt nimmt die Bundespolizei unter der kostenfreien Servicenummer 0800/6 888 000 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.


Anzeige/Werbung
Jetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier