Kreuztal/Buchen: Vermisster 11-jähriger Fahrradfahrer bei Verkehrsunfall verletzt

(wS/ots) Kreuztal/Buchen 27.08.2019 | 11-jähriger Radfahrer missachtete Rotlicht und touchiert Pkw

Am gestrigen Montag (26.08.2019), gegen 21:30 Uhr, meldete ein besorgter Vater aus Buchen über Notruf seinen 11-jährigen Sohn als vermisst. Der Junge war mit seinem 10-jährigen Freund seit dem Nachmittag mit ihren Fahrrädern unterwegs. Die Eltern der Jungen machten sich Sorgen und befürchteten, dass sich die Jungs im Wald verfahren hätten. Mit mehreren Streifenwagen aus Kreuztal und Weidenau suchte die Polizei nach den Kindern, als gegen 22:00 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Hauptkreuzung in Kreuztal gemeldet wurde. Beteiligt waren eine 56-jährige Pkw-Fahrerin und ein 11-jähriger Fahrradfahrer. Der junge Radfahrer hatte das Rotlicht einer Fußgängeranlage missachtet und hinter einem anderen jungen Fahrradfahrer die B517 in Richtung Kreuztal überquert.

Der erste Junge schaffte es noch vor dem Pkw der 56-Jährigen vorbei zu huschen, die den Kreuzungsbereich von Ferndorf kommend in Richtung Fellinghausen bei „Grünlicht“ überquerte, während der 11-Jährige mit seinem Rad gegen den Kotflügel des Wagens stieß. Der Junge stürzte auf die Straße und verletzte sich so, dass er mit einem Rettungswagen in die Kinderklinik nach Siegen gefahren wurde. Insgesamt schätzten die Beamten den Sachschaden auf 1250,- Euro. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizisten sehr schnell fest, dass es sich bei den beiden jungen Radfahrern um die vermissten Kinder handelte.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier