Grosse Spendenbereitschaft beim Golfturnier Henner und Frieder beim GC Siegerland

(wS/Kr) Kreuztal 02.08.2021 | 18.200 Euro zugunsten der Flutopfer-Aktion Deutschland Hilft – Mannschafts-Turnier „Henner & Frieder“ beim Golfclub Siegerland mit Rekord – Junges Golferteam gewinnt den Netto-Preis

Kreuztal, 1. August 2021: „Golfen für die gute Sache“, nach den schockierenden Bildern von Ahr, Erft, aus Altena und Hagen Mitte Juli stand diese Entscheidung für das Vorstandsteam des Golfclub Siegerland schnell fest. Kurzerhand deklarierte Präsident Rolf Schneider das Traditionsturnier „Henner & Frieder – Preis der Stadt Kreuztal“ zum Benefizturnier.

75 Golferinnen und Golfer ließen sich für die gute Sache begeistern. Im Teamwettbewerb gingen 15 Mannschaften mit jeweils fünf Mitgliedern am Samstag, den 31. Juli 2021, auf die 18-Loch-Runde im Heestal.

Henner & Frieder Sieger Netto Team „Vice Guys“: Hintere Reihe (v.l.): Andreas Muhl, Benjamin und Daniel Mikrut, vorne: Alexander Reichmann (es fehlt: Alfred Plaum)

Das finanzielle und sportliche Ergebnis können sich sehen lassen. „Wir spenden 18.200 Euro an die Aktion Deutschland Hilft“, erklärten die Vorstandsmitglieder Andreas Muhl und Wilhelm Sänger bei der Siegerehrung. Großer Applaus kam auch von der Zweiten Stellvertretenden Bürgermeisterin Astrid Collenberg von der Stadt Kreuztal.

Bereits seit Anfang der 2000er Jahre gibt es im Sommer beim Golfclub Siegerland dieses besondere Turnier. Die Voraussetzung sind: Jedes Team hat bis zu fünf Golfer, das addierte Handicap darf nicht mehr als 150 betragen und von jeder Mannschaft kommen die vier besten Golfer in die Netto-Teamwertung. Am Ende wird der Sieger des Wanderpokals „Preis der Stadt Kreuztal“ gekürt.

Bei der 19. Auflage gewann ein überwiegend junges Team um Vizepräsident Andrea Muhl. Jung im Hinblick auf die Anzahl der Golfspieljahre. Denn der Großteil der Mannschaft fand erst vor zwei Jahren zum Golfsport. „The Vice Guys“ mit Daniel und Benjamin Mikrut, Alexander Reichmann, Andreas Muhl sowie Alfred Plaum erspielten sich 144 Nettopunkte. Sie gewannen bis zur nächsten Auflage den gläsernen Wanderpokal. Zwei Punkte mehr als das Team „J. Hase“ mit 142 Punkten vor „BENMEDICAL“ mit 134 Punkten.

In der Bruttowertung hatten die Vorjahressieger die Nase vor. Philipp und Sascha Menn mit Markus Risse, Matthias Ebert und Suat Kodaman spielten als „BENMEDICAL“ die besten Runden-Ergebnisse und nehmen den goldenen Pokal mit nach Hause.

Henner & Frieder Sieger Brutto: Team BENMEDICAL Hintere Reihe (v.l.): Markus Risse, Matthias Ebert und Suat Kodaman vorne Sascha und Philipp Menn

Überhaupt sind die Namen der Mannschaften schon immer besonders: So starteten „Die Blechbüchsearmee“, „Pitch Perfect“, „Oldies but Goldies“, „Das Geröllteam“, „Barbara and the Bogeymen“, „Fairway Hoppers“, „Die Büschers“ und die „Grashopper“. Traditionell dabei sind „Lindenschmidt“, „Grasnabenhacker“, „Nike Boyz“, „SSB Hallenbau“ und das „Siegerländer Geröllteam“.

„Es ist eine tolle Geste, dass unser Spendenaufruf so erfolgreich war und auch am Turniertag große Summen gespendet worden sind“, sind sich die Verantwortlichen des Golfclubs einig. „Unser Dank gilt an alle, die sich beteiligt haben“, betont Rolf Schneider. Denn der Mannschaftswettbewerb richtete sich nicht nur an die Vereinsmitglieder sondern an alle Golfspielerinnen und Golfspieler in der Region.

„Henner und Frieder, das sind Berg- und Hüttenmann, zwei historisch wichtige Berufe für unsere Region. Daher hat das Turnier auch diesen Titel, es soll symbolisieren, dass wir unseren Sport im Kontext zu den Menschen und der Geschichte im Siegerland sehen“, beschreibt Präsident Rolf Schneider die Intention. „Die Solidarität mit den Betroffenen in den Hochwasserregionen möchten wir mit dem Geld unterstreichen, wir denken, dass ist einer der besten Wege der Unterstützung“, ergänzen Andreas Muhl und Wilhelm Sänger. Auch die Kreuztaler Stadtvertreterin lobte das beeindruckende Spendenergebnis und honorierte die sportliche Leistung.

Mit einem gemeinsamen Abendessen im vereinseigenen Restaurant „meet & eat“ klang der Turniertag aus.

Die Siegerteams mit den Vorstandsmitgliedern bei der Siegerehrung. v.l.: Andreas Muhl, 2. Vorsitzender des Golfclub Siegerland (1. v.l.) Willi Sänger, Schatzmeister Golfclub Siegerland (vordere Reihe, 6. v.l.) – weiße Hose, azurblaues Polo, dunkelblauer Pullunder Astrid Collenberg, 2. Stellvertretende Bürgermeisterin Stadt Kreuztal (vordere Reihe, 7. v.l.)

Bilder: Golfclub Siegerland

Informationen zur Mitgliedschaft, zu den verschiedenen Kursen und natürlich über aktuelle Angebote, erhalten Interessierte über die Homepage des GC Siegerland oder per Telefon im Clubsekretariat:
Golfclub Siegerland e.V.
Berghäuser Weg
57223 Kreuztal
Telefon: 02732-5947-0
Telefax: 02732-5947-24
www.golfclub-siegerland.de
info@golfclub-siegerland.de

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier