Unglaublich: verletzte Frau ausgesetzt

wS/wf.   Siegen   Nachdem eine 72 jährige Frau in einem Bus gestürzt war und sich dabei schwer verletzte, hat der 60 jähriger Busfahrer die Frau hilflos an einer Haltestelle ausgesetzt.

Erst nachdem die Frau ihre Söhne telefonisch erreichte bekam sie Hilfe, ein Notarzt wurde gerufen der die 72 jährige dann in ein Krankenhaus brachte. Diagnose : die Frau zog sich bei dem Sturz einen Oberschenkelhalsbruch zu.

Laut Medienberichten ermittelt die Polizei gegen den Busfahrer aus dem benachbarten Rheinland-Pfalz wegen des Straftatbestands der sogenannten Aussetzung und wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung durch Unterlassung. Man geht davon aus, das die Frau durch ein Fahrmanöver im Bus schwer gestürzt ist. Laut VWS ist der 60jährige Busfahrer eines Subunternehmers sofort entlassen worden.

Die Polizei sucht Zeugen, die das Geschehen im Bus verfolgt haben. Besonders ist der Polizei eine Frau Mitte 30 mit einem etwa dreijährigen Sohn wichtig, diese haben das Unfallgeschehen im Bus mitbekommen.