Erndtebrück: Gesundheitliche Probleme – mit Polo in den Gegenverkehr

wS/po.    Erndtebrück     Wahrscheinlich aufgrund gesundheitlicher Probleme geriet am Dienstagnachmittag gegen 16:30 Uhr ein PKW Fahrer in Erndtebrück mit seinem VW Polo auf der Marburger Straße ( B62) in den Gegenverkehr und stieß dort mit einem Peugeot Tepee zusammen. Da ein Notarzt an der Einsatzstelle benötigt wurde kam auch der  Rettungshubschrauber Christoph 25 aus Siegen zum Einsatz.

Der 39 Jahre alte Fahrer des Polo kam aus Richtung Siegen und verlor nach dem 2. Kreisverkehr die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam in den Gegenverkehr, stieß dort mit einem Peugeot zusammen und kam dann vor einem Pfosten eines Wegweisers zum Stehen.

Aufgrund des gesundheitlichen Zustandes des Polofahrers wurde ein Notarzt zum Einsatzort nachgefordert. Der Arzt vom Rettungshubschrauber Christoph 25 wurde eingesetzt um die Erstversorgung des Mannes am Unfallort vorzunehmen. Der 39-jährige Mann wurde im Anschluss vorsorglich mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Bad Berleburg verbracht.

Die Fahrerin des Peugeot erlitt einen leichten Schock, musste aber nicht ins Krankenhaus.

Der Verkehr auf der B 62 wurde einseitig an der Unfallstelle vorbeigeführt, es kam zu keinen wesentlichen Behinderungen. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 15.000 Euro.

 

Fotos: wirSiegen.de