Netphen: Zimmerbrand – 68-jähriger mit Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus

wS/wf. Netphen Brandeinsatz für die Feuerwehr Netphen und Eschenbach am Sonntagabend gegen 19:27 Uhr. 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr, zusätzlich ein Notarzt und zwei Rettungswagen rückten aus zur Lahnstraße. Beim Eintreffen stellten die Feuerwehrkräfte eine Rauchentwicklung fest. Gewaltsam mussten sie sich Zugang zur Wohnung im Erdgeschoss verschaffen.

Mit einem C-Rohr und mehreren Trupps unter Atemschutz drangen die Feuerwehrleute in die Wohnung ein um den Brandherd, einen Ofen zu lokalisieren. Mit mehreren Brandmulden wird Brandgut durch die Feuerwehrleute nach draußen verbracht. Dann wurde die Wohnung mit einem Belüfter gelüftet.

Der 68-jährige Wohnungsinhaber erlitt eine Rauchvergiftung. Nach Behandlung durch den Notarzt wurde der Mann mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht. Die Polizei stuft den Verletzungsgrad als leicht ein.

Die Wohnung wurde an das Ordnungsamt übergeben. Weitere Ermittlungen werden von der zuständigen Dienststelle dem K11 der Kripo Siegen vorgenommen. Laut ersten Angaben kam es aufgrund unsachgemäßer Handhabung beim Kochen durch den 68-jährgen Mann zum Feuer.

Gegen 20:35 Uhr rückten die Einsatzkräfte der Feuerwehr von der Brandstelle ab. Die Lahnstraße war während des Einsatzes voll gesperrt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 5000 Euro.

 

Fotos: Wolf Feldbusch