Brauner Hund jagt einen Rehbock – Unfall

wS/po/tbs    Kreuztal   –    Am Sonntagnachmittag befuhr eine 28-jährige Autofahrerin aus Siegen die Sohlbacher Straße in Richtung Buschhütten. In Höhe der Brücke über die Ferndorf sah sie plötzlich, dass ein großer brauner Hund einen Rehbock jagte. Dieser Hund biss den Rehbock auch mehrmals. Total verängstigt lief der Rehbock dann im weiteren Verlauf auch gegen den Pkw der bereits stehenden 28-Jährigen. Zusammen mit ihrer Beifahrerin konnte die 28-Jährigen den Hund dann verscheuchen. Dieser lief dann die Sohlbacher Straße bergauf und nach rechts in den Wald.

Nach der Beschreibung müsste es sich bei dem Hund um einen Rhodesian Ridgeback handeln. Der Hund trug ein schwarzes Halsband.

Der verständigte Jagdpächter hat den verletzten Rehbock erlegen müssen.

Wegen des Unfalls ermittelt jetzt das Kreuztaler Verkehrskommissariat. Hinweise zu dem wildernden Hund nimmt die Polizei in diesem Zusammenhang unter 02732- 909-0 entgegen.

Anzeige / Werbung