B1 in Dortmund: Erneute Vollsperrung am Wochenende

Dortmund/Bochum (straßen.nrw). Am kommenden Wochenende von Samstag (5.11.) ab 20
Uhr bis Montag (7.11.) um 5 Uhr wird die A40/B1 zwischen dem Autobahnkreuz
Dortmund-West und dem Knotenpunkt B1/B54 in Dortmund abermals voll gesperrt.
Neben der „Hauptfahrbahn“ sind an dem Wochenende gesperrt:

– die Auffahrt der Anschlussstelle Dorstfeld in Richtung Unna
– die Auffahrt der Anschlussstelle Dortmund-Barop in Richtung Unna
– die Rampenverbindung der B54 aus Dortmund-Zentrum in Richtung Bochum (B1)
– die Auffahrt Lindemann Straße in Richtung Bochum
– die Auffahrt Wittekindstraße in Richtung Bochum

Der Grund für die Vollsperrung sind umfangreiche Schweißarbeiten am neuen roten
Bogen der Schnettkerbrücke, um die „Hänger“ mit den Querträgern zu verbinden.
Die Schweißarbeiten können nur ausgeführt werden, wenn die Brücke in einer
„Ruhephase“ ist, das heißt wenn kein Verkehr über die Brücke fließt. Da der
Arbeitsraum der Brückenbauer auf den Querträgern sehr beengt ist, können nur
zwei Personen eingesetzt werden und nicht mehr als ein bis zwei von den
insgesamt acht Hängern pro Vollsperrung verschweißt werden.

An den vergangenen drei Wochenenden sind sieben von den acht Hängern bereits
verschweißt worden. Wenn alles glatt läuft an diesem Wochenende, kann auf eine
weitere Vollsperrung der B1/A40 am darauffolgenden Wochenende verzichtet werden.

Ende 2011 sollen die gesamten Brückenbauarbeiten beendet werden. Bis Mitte 2012
werden dann noch die Lärmschutzwände errichtet und die Mittelstreifenüberfahrten
zurück gebaut. Mitte 2012 soll dann endgültig Schluss sein mit der Baustelle im
Bereich der Schnettkerbrücke im Verlauf der B1.

Anzeige: