Polizei warnt vor falschen Heizungskontrolleuren

wS/ots  –  Siegen  –  16.08.2012  –  Zwei bislang unbekannte Täter schellten am Mittwochnachmittag um 14.50 Uhr an der Haustür einer in der Spandauer Straße wohnhaften 87-jährigen Seniorin und gaben sich dieser gegenüber als Handwerker aus, welche die Heizungen kontrollieren wollten.

Während sich ein Täter mit der Frau in einem Zimmer der Wohnung aufhielt, entwendete der zweite Täter aus dem Wohnzimmer Schmuck im Wert von 1500 Euro. Erst nachdem die beiden Männer die Wohnung wieder verlassen hatten, nahm die Seniorin Kontakt mit dem Hausmeister auf, der ihr dann mitteilte, dass sich keine Handwerker angemeldet hätten. Daraufhin alarmierte die Geschädigte die Polizei.

Die beiden Männer werden wie folgt beschrieben: Vermutlich Deutsche, beide etwa 1,72 Meter groß, korpulente Statur, runde Gesichter, – einer von beiden hatte dunkle Augen, sprachen Ruhrgebietsdialekt, bekleidet mit „Blaumännern“ mit roten Streifen, darüber ein dunkler Blouson, Kappen (Schildmützen), aber ohne Aufschrift

Die Polizei schließt ein weiteres Auftreten des hinterhältigen Duos nicht aus und rät insbesondere älteren Mitbürgern deshalb zu entsprechender Vorsicht. Grundsätzlich sollten Unbekannte nicht in die eigenen vier Wände eingelassen werden. Bestehen Zweifel an der Echtheit eines „Besuchers“ so sollte man sich nicht scheuen, entsprechende Nachfragen zu halten oder aber die Polizei über den Notruf 110 zu kontaktieren.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]