"Stunde der Aufsteiger": Siegener SC und FC Kreuztal feiern Erfolge

wS/jk – Siegerland – 26.08.2012 – Ein Spieltag, den zwei Aufsteiger so schnell nicht vergessen werden. Dem Siegener SC gelang der erste Saisonsieg – ein sattes 5:0 bei der zweiten Welle des FC Kaan-Marienborn. Für eine dicke Überraschung sorgte der FC Kreutal, der Hellas Lüdenscheid mit 3:2 besiegte. Germania Salchendorf siegte im Spitzenduell gegen RW Lüdenscheid mit 2:1

VfL Klafeld-Geisweid – Fortuna Freudenberg 1:3 (0:0). Nach einer torlosen ersten Hälfte konnte sich Fortuna Freudenberg im Hofbachstadion einen komfortablen Vorsprung erarbeiten. Sebastian Braas schoss die Gäste in der 55. mit 1:0 in Front. Elf Minuten später erhöhte Lennart Lenntrup (66.), ehe Braas (76.) das dritte Tor machte und die Partie damit vorzeitig entschied. Den Anschlusstreffer erzielte Cihan Yaman (90.). Freudenberg übernimmt die Tabellenspitze.

FC Kaan-Marienborn II – Siegener SC 0:5 (0:2). Der Bezirksliga-Aufsteiger aus dem Charlottental feierte seinen ersten Sieg – und gleich einen Kantersieg. Metin Cetin schoss das 1:0 in der 15. Minute. Per Foulelfmeter machte Michael Spielberger noch vor dem Pausenpfiff das wichtige zweite Tor (45.). Doch erst in der Schlussphase der zweiten Halbzeit gaben sich die Käner geschlagen. In den letzten zehn Minuten gelangen dem Siegener SC noch drei Tore. Hassan El-Khatib (82.), Fidan Kameroli (87.) und Metin Cetin (89.) waren die Torschützen.

Germania Salchendorf – Rot-Weiss Lüdenscheid 2:1 (1:1). Beide Mannschaften sind Aspiranten auf den Titel. Der Sieger bei diesem Gipfeltreffen hieß Germania Salchendorf. Der Absteiger aus der Landesliga ging durch Tim Schilk (28.) in Führung. Nur wenige Minuten später egalisierte Mohammed El Alami (31.) für die Gäste aus Lüdenscheid. Mit seinem zweiten Tor avancierte Tim Schilk (52.) letztlich zum Matchwinner.

SV Netphen – FSV Werdohl II 4:0 (1:0). Die Netpher haben sich für die 1:9-Schlappe in der Vorwoche rehabilitiert. Bei dem ungefährten Vier-Tore-Erfolg war Luca D’Aloia der erste Torschütze. Er traf noch vor dem Seitenwechsel (45.). Im Hälfte Zwei schossen Tim Ressel (65.), erneut D’Aloia (72.) und Steffen Heimel (78.) die Tore.

SV Hützemert – SG Hickengrund 2:2 (1:1). Die Führung von Hickengrund durch Phillipp Rath (34.) konnte Robert Theile (42.) noch ausgleichen. In der zweiten Halbzeit erzielte die SG das 2:1 und wähnte sich auf der Siegerstraße. Alexander Patt (70.) hatte getroffen. Aber in der Nachspielzeit glich Hützemert durch Theile (90.) ein zweites Mal aus.

SV Hellas Lüdenscheid – FC Kreuztal 2:3 (1:1). Der Underdog, die Aufsteiger aus Kreuztal, stellte dem Favoriten ein Bein. Zunächst gingen die Lüdenscheider mit 1:0 in Führung. Das Tor schoss Vincenzo Minacapilli (37.). Kreuztal glich durch Dominik Achenbach (45.) Sekunden vor dem Halbzeitpfiff aus. In der zweiten Halbzeit folgte eine kämpferisch-offensive Darbietung des FC, die drei Punkte einbrachte. Selcuk Özer markierte das verdiente 2:1 nach 65 Minuten. Joris Schwarz legte nach (75.). Hellas Lüdenscheid konnte noch durch ein weiteres Minacapilli-Tor verkürzen (82.). Die Punkte nahmen aber die Kreuztaler mit.

VfL Bad Berleburg – SV Oberschledorn 4:0 (0:0). Die Berleburger erhielten bei ihren Angriffsbemühungen Schützenhilfe. Zwei Eigentore verhalfen ihnen zu einem ungefährten Erfolg, nachdem die erste Halbzeit ausgeglichen war. Michael Battenfeld war der Pechvogel, der Bad Berleburg unfreiwillig die Führung bescherte (47.). Sebastian Völkel sie für den VfL (50.) aus. Dann bugsierte auch Raphael Hänsch (53.) den Ball ins eigene Netz. Simon Zacharias (61.) schoss Tor Nummer vier.

FC Kirchhundem – SF Birkelbach 3:2 (2:0). Die Gastgeber waren im ersten Durchgang die spielbestimmende Mannschaft und hatten sich durch Tore von Muja Bajgora (25./41.) einen 2:0-Vorsprung verdient. Der Ex-Siegener Jasmin Selimanjin (62.) erhöhte auf 3:0. Durch die beiden Tore von Gerrit-Jürgen Blecher (86./87.) kamen die Birkelbacher in der Schlussphase nochmal heran. Aber die Aufholjagd kam zu spät.

Bericht: Jürgen Kirsch

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]