Weihnachtsmarkt Kreuztal – Lichterglanz im Park

wS/wf. Kreuztal – 27.11.2012 – In der zweiten Auflage findet der Weihnachtsmarkt 2012 in Kreuztal vom Donnerstag den 06.12.2012 bis 09.12.2012 im Dressler Park statt. Vom Besucheransturm im letzten Jahr begeistert wurde der diesjährige Weihnachtsmarkt vergrößert. Zahlen die für sich sprechen: Anstatt 400 Künstler im Vorjahr in diesem Jahr rund 750 Akteure auf den Bühnen im Park. 22 Stände mehr und um einen Tag verlängert – ein Weihnachtsmarkt der aufgrund seines Standortes seines gleichen sucht. Und das hat sich auch in der Bevölkerung herum gesprochen. Wie stellt Bürgermeister Kiß treffend fest: „Der Flair kommt bei den Menschen an“.

Unter Federführung des Kulturamtes der Stadt Kreuztal und in Kooperation mit dem Integrationsbeirat der Stadt Kreuztal, der Wirtschaftsförderung und dem Amt für Ordnung und Sicherheit wird sich der Dreslersche Park in diesem Jahr vom 6. bis 9. Dezember bereits zum zweiten Mal in ein geschmücktes Weihnachtsdorf verwandeln. Für viele von uns ist die Vorweihnachtszeit die schönste Zeit des Jahres, geprägt von Kerzenlicht und Plätzchenduft – Zimtsterne, Spekulatius, Glühwein und heißer Apfelsaft gehören dazu und neben diesen Spezialitäten wird es in Dreslers Park noch weitere „Schmankerl“ in großer Auswahl und bester Qualität geben.

Die Organisatoren des Marktes haben das Gesamtkonzept des noch neuen und jungen Weihnachtsmarktes weiterhin verfeinert und ausgebaut.Die wesentlichen Veränderungen betreffen die zeitliche Verlängerung um einen Tag und die räumliche Ausbreitung mit der Gestaltung und Belegung der äußeren Wege des Parks. Damit einher gehend konnte sowohl die Händlerschaft als auch das Bühnenprogramm erweitert werden.

Um einer drangvollen Enge vorzubeugen, werden in diesem Jahr die weihnachtlich geschmückten Hütten und Stände innerhalb der Wegführung etwas weiter auseinandergezogen und zugunsten einer Wegverbreiterung etwas nach hinten gestellt. Die weiteren Erneuerungen, Veränderungen und natürlich die besonderen Glanzlichter und Geheimtipps verraten wir Ihnen auf den folgenden Seiten.

Stimmungsvolle Kulisse: das Licht und das Feuer
Die Lichtillumination verschiedener Elemente des Parks mittels moderner Technik, aber auch mit der ursprünglichen Atmosphäre, die nur ein offenes Feuer vermitteln kann, werden die Besucher in eine romantische Adventsstimmung versetzt, die zum gemütlichen Verweilen einlädt und zum Staunen animiert. Feuer ist eines der zentralen Bestandteile des Kreuztaler Weihnachtsmarktes. Die Freiwillige Feuerwehr Kreuztal wird auf der Wiese hinter der Gelben Villa an allen vier Tagen ein offenes Feuer prasseln lassen, das sicherlich wieder zu einem Mittelpunkt von kreuztalweihnacht avancieren wird. Rund um das Feuer laden in der Länge geteilte Baumstämme als Sitzgelegenheiten zum Verweilen und zum Durchschnaufen ein. Neu ist in diesem Jahr ein weiteres offenes Feuer: auf der linksseitig gelegenen Wiese hinter der Zugangsschranke des Parks wird die Freiwillige Feuerwehr eine große Feuerschale bertreuen. An vielen Punkten im Park wird der Feuerschein seinen ganz eigenen Zauber in Form von Kerzen, künstlerisch gestalteten Feuertonnen und stimmungsvollen Laternen verströmen. Die Feuertonnen haben sich bereits im vergangenen Jahr als der Besucherhit herausgestellt und sind ein bisschen das Wahrzeichen von kreuztalweihnacht geworden. 2012 werden noch mehr Feuertonnen an den schönsten Plätzen des Marktes stehen.

Die Philosophie des Marktes
Breite Beteiligung der Kreuztaler Bevölkerung an der Gestaltung des Marktes Im Mittelpunkt der Neukonzeption des Weihnachtsmarktes im vergangenen Jahr stand für die Organisatoren aber nicht ausschließlich das Erscheinungsbild des Marktes, sondern die Einbindung und die Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger Kreuztals. Zu Beginn des Jahres sind zahlreiche Kreuztaler Kultur-, Sport- und Heimatvereine, aber auch Initiativen, Händler und Privatpersonen aufgerufen worden, den Weih-nachtsmarkt in den Bereichen Kultur, Handel und Gastronomie mitzugestalten. Das Echo auf diesen Aufruf war überwältigend, nicht nur aus Kreuztal kamen Angebote, Ideen und Nachfragen, sondern aus weiten Teilen des Siegerlandes. Das Kulturprogramm auf der Weihnachtsbühne auf der Wiese hinter der Weißen Villa war innerhalb kurzer Zeit komplett belegt, die vorgesehenen Auftrittszeiten mussten reduziert werden, damit sich alle Künstler präsentieren können. Aus allen Vereinen und Organisationen kamen einstimmig die Bereitschaft und das Angebot, kostenfrei das Kulturprogramm von kreuztalweihnacht zu gestalten – dafür auch hier an dieser Stelle ein GANZ HERZLICHES DANKESCHÖN.
Die lokale Händlerschaft ist ebenso stark vertreten wie die Kultur-und Sportfraktion Kreuztals, das Gastronomie- und Warenangebot wird von zahlreichen Händlern realisiert und besticht sowohl durch die Qualität des Angebots als auch durch die Nicht-Beliebigkeit des Sortiments. Die professionellen und die semiprofessionellen Händlerinnen und Händler im Park und in beiden Villen zeichnet Eines gemeinsam aus: mit Liebe zum Detail und einer großen Portion Herzblut tragen sie zum Gelingen des Weihnachtsmarktes bei und verleihen dem Geschehen während der vier Tage eine besondere emotionale Note.

Öffnungszeiten des Kreuztaler Weihnachtsmarktes
Der Weihnachtsmarkt ist am Donnerstag, 06.12.2012 von 16:00 bis 22:00 Uhr, am Freitag 07.12.2012 von 14:00 bis 22:00 Uhr, am Samstag, 08.12.2012 von 11:00 bis 22:00 Uhr und am Sonntag, 09.12.2012 von 11:00 bis 19:00 Uhr geöffnet.

Gastronomie und Händlerschaft
Insgesamt 102 Händler und gastronomische Betriebe bieten ein umfassendes Angebot im Außenbereich des Parks (67 Hütten und Stände), in der Weißen Villa (23 Anbieter) und in der Gelben Villa (10 Anbieter) an. Im Vorjahr haben insgesamt 71 Händler und gastronomische Betriebe (51 Hütten und Stände im Aussenbereich), in der Weißen Villa (14 Anbieter) und in der Gelben Villa (6 Anbieter) den Markt ausgestattet. Ein Blick auf das Sortiment verspricht, das kaum Wünsche offen bleiben werden: von Tabakpfeifen, Nostalgiespielzeug, Schmuck und Windlichtern über Schokolade, Kunstwerke und Blaudruckstoffe.

Vielfalt statt Einfalt ist das Credo der Händlerschaft.
Der Gaumengenuss wird natürlich nicht zu kurz kommen. Für die Organisatoren des Parks ist es jedoch wichtig, dass der Weihnachtsmarkt nicht mit gastronomischen Angeboten überflutet wird. Qualität und der besondere Pfiff bestimmen nach wie vor das gastronomische Konzept. Neben der beliebten Bratwurst gibt es eine vielfältige Auswahl kulinarischer Köstlichkeiten, die in diesem Maß ganz bestimmt nicht an jeder Ecke zu finden sein werden. Nicht nur dem berühmten „Pawlowschen Hund“ wird bei diesem Speisen-und Getränkesortiment das Wasser im Munde zusammenlaufen: Wildspezialitäten, Flamm-kuchen, Fleischspieße, Riewkööchelche und vieles mehr. Zum „Runterspülen“ wird es natürlich ebenfalls von allem Genug geben. Ein Tipp: die Feuerzangenbowle (Stand 56) ist nicht nur geschmacklich ein Genuß.

Das Bühnenprogramm
Rund 750 Künstler aus ca.30 verschiedenen Vereinen, Gruppierungen und Initiativen oder auch Einzelkünstler bilden auf zwei Bühnen den Rahmen für das viertägige durchgängige Kulturprogramm. Zum Vergleich: rund 400 Künstler aus 18 verschiedenen Vereinen und Gruppierungen haben 2011 auf der Bühne hinter der Weißen Villa agiert.

Hauptbühne
Donnerstag, 06.12.2012
17:45 Uhr I Jekiss – Singende Grundschulen Kreuztal
18:00 Uhr I Eröffnung durch den Bürgermeister der Stadt Kreuztal, Herrn Walter Kiß
18:10 Uhr I Jekiss – Singende Grundschulen Kreuztal
18:30 Uhr I Der Nikolaus kommt
18:40 Uhr I M.G.V. Sangeslust Fellinghausen
20:00 Uhr I Soul Affair: Soul von den 70er Jahren bis zur Gegenwart

Freitag, 07.12.2012
15:00 Uhr I Unterstufenchor des Städtischen Gymnasiums Kreuztal
15:40 Uhr I Schreibwerkstatt- „Frauen schreiben im Park“
16:05 Uhr I Gumboots: handgemachte, akustische Coversongs
17:00 Uhr I Vokalklassen der St. Martin Schule
17:25 Uhr I Vokalklassen der Clara-Schumann Gesamtschule
18:30 Uhr I Uni Big Band: Big Band-Sound par excellence

Samstag, 08.12.2012
12:00 Uhr I Hauptschule Eichen
12:40 Uhr I Olga Gulina- „ARKAIM“ (Tanz)
13:00 Uhr I Gemischter Chor Cäcilia Kreuztal
13:30 Uhr I Olga Gulina- „Mini Wings“ & „Dance Girl“ (Tanz)
14:15 Uhr I Gospeltrain: Gospels, Jazz & Songs
15:10 Uhr I Chorgemeinschaft Kreuztal
15:50 Uhr I Förderverein der spanischsprachigen kath. Gemeinde Siegen
16:15 Uhr I Ökumenische Andacht (CVJM-Posaunenchor)
17:00 Uhr I Christian Seiffarth & Band: Offenes Singen
17:55 Uhr I MGV „Westfalia“ Osthelden- „ganzTon“ (Chor)
18:35 Uhr I Britta Papp (Musikschule Kreuztal): Dance & Sing (Tanz)
19:05 Uhr I Kreuztaler Tanzclub Casino

Sonntag, 09.12.2012
11:00 Uhr I Half-Past-8 (a- capella- Chor)
11:30 Uhr I Jekiss – Singende Grundschulen Kreuztal
12:00 Uhr I Lena Poppe: Musicals & More
12:35 Uhr I Femmes Vocales (Chor)
13:15 Uhr I Chorgemeinschaft Eichen-Bockenbach „Ein Notencocktail“
14:00 Uhr I Gemischter Chor „Intermezzo“
14:45 Uhr I Kreuztaler Kinder- & Jugendchor- Halbtöne & Tonsalat
15:40 Uhr I TV Eichen
16:00 Uhr I TuS Fellinghausen (Tanz)
16:25 Uhr I Interkultureller Chor Siegerland
16:50 Uhr I TV Kreuztal: Bewegte Bilder der Turnkunst
17:20 Uhr I Kreuztaler Tanzclub Casino
17:45 Uhr I Blasorchester Stadt Kreuztal
18:35 Uhr I „ Lied:Gut“ (Chor)

Lichterglanz und Glanzlichter: die besonderen Empfehlungen
Do., 06.12., 18.30 Uhr: Der Nikolaus kommt… natürlich mit kleinen Geschenken und einer schönen Geschichte im Gepäck.

Do., 06.12., 20.00 Uhr: Soul Affair – zwölf Musiker – eine Seele.
Eins hat sie zusammengeführt, und eins leben sie leidenschaftlich aus, wenn sie zusammen auf der Bühne stehen: It´s soul, baby! „Soul Affair“ sind im normalen Leben zwölf eigenständige Musikerinnen und Musiker, aber auf der Bühne sind sie eine Seele. In einem mitreißenden Programm präsentieren sie den Soul von den 70er Jahren bis zur Gegenwart, von James Brown bis Kool & The Gang, von Sister Sledge bis Stevie Wonder.

Do., 06.12. – 09.12.: Der Glasmacher Peter Kerzdörfer, & Lilo Werner

Bürgermeister Kiß mit Glasmalerin Lilo Werner Glasmacher Peter Kerzdörfer …

Fr., 07.12., 18.30 Uhr: Uni Big Band Siegen – Die ganze Kraft und Klangfülle, die Dynamik und den Drive einer Big Band „live“ zu erleben, ist für viele Jazzfreunde immer noch eines der aufregendsten und mitreißendsten Konzerterlebnisse überhaupt. Die 18-köpfige Big Band präsentiert aktuel-len und zeitlosen Big-Band-Sound der Extraklasse.

Sa., 08.12.,16.15 Uhr: Ökumenische Andacht Der Kreuztaler Weihnachtsmarkt wird in diesem Jahr erstmalig mit einer ökumeni-schen Andacht der evangelischen und der katholischen Kirche in Kreuztal mit Lie-dern und Texten rund um die Weihnachtsbotschaft verfeinert. Es sprechen Pfarrer Josef Sczyrba von der Katholischen Kirche und Pfarrer Karsten Kinkelbur von der evangelischen Kirchengemeinde in der Stadtmitte. Die weihnachtliche Bläsermusik wird vorgetragen vom verstärkten CVJM-Posaunenchor Fellinghausen. Wir wünschen, dass auch Ihr Herz von der frohmachenden Weihnachtsbotschaft angesprochen und erfüllt wird.

Sa., 08.12.,17.00 Uhr: Offenes Singen mit Christian Seiffarth & Band
Nach den erfolgreichen „offenen Singen“ in der Reihe KreuztalerSommer in den Jahren 2009 und 2011, soll dieses Jahr zum ersten Mal auch der Weihnachtsmarkt durch den Gesang der Besucher zum Klingen gebracht werden. Es werden bekannte aber auch weniger bekannte und zum Teil auch „vergessene“ Weihnachtslieder gesungen.
Unterstützt durch Musiker aus unserer Stadt, sind Sie ganz herzlich eingeladen, mit Ihrer Stimme ein Teil des größten Chores zu bilden, den die Stadt bislang gesehen hat. Kommen Sie vorbei – Singen Sie mit!

Sa.08.12. und So., 09.12.2012: Kabarett de Poché Sa. 16.00 – 21.00 Uhr I So., 14.00 – 18.00 Uhr)
Treten Sie ein in eine andere Welt, in eine originelle, nie dagewesene Welt, in der es einen Platz zum Träumen gibt, zum Erleben, in der man einen zauberhaften Moment mit seiner Familie teilen kann. Mit einem raffinierten Trick stellt Ihnen die Kompagnie Kabaret de Poché (Taschen-kabarett) die Miniatur eines Kabarett-Saals vor, mit einem Publikum aus „animierter Knete“, das natürlich wirkt. Die Lichtspiele und -effekte lassen uns in diese samtige Atmosphäre eintauchen – der Vorhang geht auf, die Figuren klatschen, das Schau-spiel kann beginnen und lässt uns in die Magie dieser kleinen, wunderbaren Welt eintauchen! Besuchen Sie ein anderes, außergewöhnliches, unbekanntes Universum! Erleben Sie Träume, Emotionen und vollkommen magische Momente mit Ihrer Familie. Das Kabarett de Poche tritt erstmals in Deutschland auf.

Do., 06.12. – So., 09.12.: Willi Brase: Kunstausstellung und Versteigerung  – Bildererlös für die Bürgerstiftung Kreuztal
Beim diesjährigen Weihnachtsmarkt wird der Bundestagsabgeordnete und Hobbymaler Willi Brase seine Bilder ausstellen und zum Kauf anbieten. Die gesamten Einnahmen wird Willi Brase der Bürgerstiftung Kreuztal für einen guten Zweck spenden. Willi Brase wurde am 10. Oktober 1951 in Quetzen geboren und lebt seit 1989 mit seiner Familie in Littfeld. Er begann bereits während seiner Studentenzeit zu malen, hat dieses Hobby dann aber während seiner Berufstätigkeit beim DGB lange Zeit vernachlässigt. Eine Krombacher Malerin machte ihn auf die Atelier-Malschule Wagener aufmerksam, wo er den Malunterricht mit seinem Terminkalender ver-einbaren konnte. Seitdem ist nicht nur das Interesse wieder geweckt, heute ist die Malerei für den Bundestagsabgeordneten ein Hobby, das ihm viel Spaß macht, aber auch der Entspannung dient. Er freut sich besonders, dass er auch ein Bild seines Mallehrers Karl-Friedrich Wagener als Spende mit zum Kreuztaler Weihnachtsmarkt bringen kann. In der Gelben Villa in den Räumen 101-103 (1. Obergeschoß) werden zahlreiche Werke von Willi Brase ausgestellt. Während des viertägigen Marktes werden immer wieder einmal Versteigerungen auf einer der beiden Bühnen hinter der Weißen Villa und im Biergarten des Kutscherhauses stattfinden. Nähere Informationen erhalten Sie bei der Bürgerstiftung Kreuztal im Trauzimmer der Gelben Villa im Erdgeschoß.

Das Programm des Kutscherhaus: Live auf der Winterbühne
Das Kutscherhaus ist seit vielen Jahren der Parkgastronom und belebt den Weih-nachtsmarkt nicht nur kulinarisch. Nach dem Programm auf der Hauptbühne hinter der Weißen Villa geht etwas kleiner, aber nicht minder stimmungsvoll mit funkelnde und fetzigen Rock-und Popsongs weiter.

Freitag, 07.12.2012 I 20 Uhr
THE SPECIAL GUEST BAND
Als Support von Sammy Delux, Luxuslärm, Brings und vielen Anderen, haben sie ein riesiges
Publikum überzeugt. Nun ist das Publikum des Kreuztaler Weihnachtsmarkts an der Reihe.

Samstag, 08.12.2012 I 20 Uhr
HÖRGERÄT (-CHEN)
Hörgerät gibt´s auch unplugged, mit kleinem „Besteck“ und ganz nah dran, aber ge-nauso
wie die großen Bühnenshows.

Sonntag, 09.12.2012 I 15 Uhr
THE SHARKS – UNPLUGGED
Freitag und Samstag AFTERSHOW PARTY I ab 22 Uhr
Das Kutscherhaus ist während des gesamten Weihnachtsmarktes ab 11:00 Uhr (So. ab 10:00 Uhr) geöffnet.

Das Programm der Kindertagesstätte Dreslers Park am 08. & 09. Dezember.
Die Kindertagesstätte Dreslers Park ist der Mittelpunkt für zahlreiche und vielfältige Angebote für Kinder und ihre Erwachsenen. Das Team der Kindertagesstätte präsentiert Samstag und Sonntag in der Zeit von 11– 18 Uhr ein gemeinsames Plätzchen backen mit Kindern und Eltern und ein Cafe mit köstlichen Weihnachtsleckereien an. Das Cafe lädt in festlicher Atmosphäre zum Verweilen und Kraft schöpfen ein. Am Samstag um 15 Uhr gastiert die Dino Pino Puppenbühne mit dem Stück „Die Weihnachtsgeschichte“ in der Kindereinrichtung. Rita Beims erzählt an beiden Tagen in der Zeit von 16-18 Uhr spannende und anrührende Geschichten für kleine und große Menschen. Die Glas-und Porzellanmalerin Lilo Werner verschönert am Samstag und Sonntag mit Ihrem Goldstift die frischgeblasenen Glaskugeln von Paul Kerzdörfer.

Winterliche Fotoimpressionen von Klaus-Peter Kappest
Ein weiterer Augenschmaus wird die große Leinwand an der Fassade der Gelben Villa sein, auf der der Hilchenbacher Reisejournalist und Dia-Referent Klaus-Peter Kappest Fotos mit winterlichen Impressionen aus Skandinavien präsentiert.

Die lebendige Krippe: inszeniert vom Integrationsbeirat der Stadt Kreuztal
Die Weihnachtskrippe ist in vielen Kulturen eines der wichtigsten Symbole zu Weihnachten. Die lebendige Weihnachtskrippe des Kreuztaler Marktes, organisiert vom Integrationsbeirat der Stadt Kreuztal, wird Samstag und Sonntag von 12 – 17 Uhr eine At-traktion des Weihnachtsmarktes bilden. Und die Weihnachtsgeschichte aus dem Lukasevangelium gehört zu jedem Weih-nachtsfest dazu. Und das demonstrieren die Beiratsmitglieder. Obwohl aus verschiedenen Kulturen kommend, stellen sie gemeinsam die Figuren um die Krippe und die Weihnachtsgeschichte wird in unterschiedlichen Sprachen vorgelesen und vorgetragen. In der Weihnachtshütte, direkt neben der lebendigen Krippe, werden stundenweise internationale Weihnachtsspezialitäten angeboten, u.a schwedischer Glögg und italienischer Panetone.

 

 

Die große Weihnachtstombola für einen guten Zweck
In Kooperation mit der Bürgerstiftung Kreuztal (Informationen zur Bürgerstiftung in der Anlage) führt die Stadt Kreuztal eine große Verlosungsaktion zugunsten Kreuztaler Initiativen, die von der Bürgerstiftung ausgewählt werden. Im Trauzimmer der Gelben Villa, dort wo in der übrigen Zeit des Jahres Eheglück gestiftet wird, wird während der zwei Wochenendetage die Tombola des Weihnachtsmarktes den Loskäufern Glück bringen und die Bürgerstiftung Kreuztal Winter-/Weihnachts- Grußkarten zum Kauf anbieten. Über 200 attraktive Preise warten auf die Besucher. Ein Los kostet nur 1 €. Die Lose können aber nicht nur im Trauzimmer erworben werden, sondern auch bei unseren Engeln des Weihnachtsmarktes, die innerhalb des Parks unterwegs sind. Zahlreiche Kreuztaler Firmen haben hochwertige Geschenke und Wertgutscheine gespendet, die als Preise zur Abholung bei der Bürgerstiftung bereitstehen. Wem die finanzielle Unterstützung zu Gute kommt ist noch nicht entschieden, wird aber selbstverständlich zeitnah der Öffentlichkeit vorgestellt.

Verkaufsoffener Sonntag
Der Kreuztaler Werbering vergrößert am Sonntag, 09.12. den Weihnachtsmarkt bis in die Innenstadt hinein. Von 13 – 18 Uhr besteht für alle Gäste Kreuztals die Gelegenheit, in den schönen Geschäften der Innenstadt zu stöbern und einzukaufen. Ein besonderer Service wird vom Werbering Kreuztal angeboten: es wird ein kostenfreier Besuchertransfer am Fr. ab 14.00 Uhr und Sa. & So, ab 13 .00 Uhr ab dem Bekleidungshaus Kressner über eine Haltestelle am Roten Platz bis zum Eingang des Weihnachtsmarktes und weiter bis Eichen (P Eichener Hamer) eingerichtet, selbstverständlich hin…und wieder zurück!
Der Fahrplan:

>FREITAG: 7.12.2012 HÜBBELBUMMLER
>14.00 FIRMA KRESSNER, 14.05 ROTER PLATZ, 14.15 DRESLERS PARK, 14.30 >EICHENER HAMMER.

>15.00 FIRMA KRESSNER, 15.05 ROTER PLATZ, 15.15 DRESLERS PARK, 15.30 >EICHENER HAMMER.

>16.00 FIRMA KRESSNER, 16.05 ROTER PLATZ, 16.15 DRESLERS PARK, 16.30 >EICHENER HAMMER.

>17.00 FIRMA KRESSNER, 17.05 ROTER PLATZ, 17.15 DRESLERS PARK, 17.30 >EICHENER HAMMER.

>18.00 FIRMA KRESSNER, 18.05 ROTER PLATZ, 18.15 DRESLERS PARK, 18.30 >EICHENER HAMMER.
>
>SAMSTAG: 8.12.2012 STERNENBUS
>
>13.00 FIRMA KRESSNER, 13.05 ROTER PLATZ, 13.15 DRESLERS PARK, 13.30 >EICHENER HAMMER.

>14.00 FIRMA KRESSNER, 14.05 ROTER PLATZ, 14.15 DRESLERS PARK, 14.30 >EICHENER HAMMER.

>15.00 FIRMA KRESSNER, 15.05 ROTER PLATZ, 15.15 DRESLERS PARK, 15.30 >EICHENER HAMMER.

>16.00 FIRMA KRESSNER, 16.05 ROTER PLATZ, 16.15 DRESLERS PARK, 16.30 >EICHENER HAMMER.

>17.00 FIRMA KRESSNER, 17.05 ROTER PLATZ, 17.15 DRESLERS PARK, 17.30 >EICHENER HAMMER.

>18.00 FIRMA KRESSNER, 18.05 ROTER PLATZ, 18.15 DRESLERS PARK, 18.30 >EICHENER HAMMER.

>SONNTAG: 9.12.2012 HÜBBELBUMMLER

>13.00 FIRMA KRESSNER, 13.05 ROTER PLATZ, 13.15 DRESLERS PARK, 13.30 >EICHENER HAMMER.

>14.00 FIRMA KRESSNER, 14.05 ROTER PLATZ, 14.15 DRESLERS PARK, 14.30 >EICHENER HAMMER.

>15.00 FIRMA KRESSNER, 15.05 ROTER PLATZ, 15.15 DRESLERS PARK, 15.30 >EICHENER HAMMER.

>16.00 FIRMA KRESSNER, 16.05 ROTER PLATZ, 16.15 DRESLERS PARK, 16.30 >EICHENER HAMMER.

>17.00 FIRMA KRESSNER, 17.05 ROTER PLATZ, 17.15 DRESLERS PARK, 17.30 >EICHENER HAMMER.

Verkehrsregelung
Für die gesamte Zeit des Weihnachtsmarktes besteht ab der Einmündung „Marburger Straße“ über die Straßen „Zum Erbstollen“, „Breslauer Straße“ bis zur „Hagener Straße“, „Am Park“ sowie „Waldstraße“ von der Einmündung „Hagener Straße“ bis zur Einmündung „Breslauer Straße“ ein absolutes Halteverbot. Der Parkplatz „Am Park“ ist ausschließlich für Händler, Künstler und Mitarbeiter reserviert. Wir bitten um Verständnis. Im Rahmen des Weihnachtsmarktes sind zahlreiche Parkflächen in Kreuztal über ein weiterführendes Parkleitsystem miteinander verbunden. Sollte ein Parkplatz belegt sein, folgen Sie einfach der Beschilderung zur nächsten Parkfläche. Dennoch haben wir eine große Bitte an alle Besucherinnen und Besucher des Weihnachtsmarktes: Bitte nutzen Sie den öffentlichen Personennahverkehr. Unsere Umwelt und Ihre Nerven werden es Ihnen danken.

Wer hat’s erfunden ? Nein, nicht Rucola
Die Organisatoren für den Lichterglanz im Park sind:
Antje Hoffmann (Umweltberaterin Stadt Kreuztal)
Michael Häusig (Wirtschaftsförderung)
Bernd Heimes (Amt für Ordnung & Recht)
Heike Ritter, Petra Schuppener & Holger Glasmachers (Kulturamt der Stadt Kreuztal)
Bernd Geisweid und Werner Becker (ehrenamtliche Mitarbeiter)

 

… stellten am Dienstag das Programm des Weihnachtsmarktes in Kreuztal vor … Organisatoren mit dem Nikolaus

 

Fotos: Wolf Feldbusch
.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

.

[scroll-popup-html id="3"]