Schnelles Eingreifen der Feuerwehr verhindert hohen Schaden

wS/BS Burbach – 26.11.2012 – Nur durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehren aus Würgendorf und Haiger konnte am Montagabend gegen 20:10 Uhr ein Sachschaden in Höhe von über 300.000 Euro vermieden werden.

Der Fahrer eines Autotransporters aus der Slowakei bemerkte auf der BAB45 zwischen den Anschlussstellen Haiger und Wilnsdorf Flammen in seinem Rückspiegel. Er steuerte daraufhin einen Autobahnparkplatz an und informiere die Feuerwehr.

Nur durch das schnelle Eingreifen der rund 35 Wehrmänner konnte ein Übergreifen auf die sieben Neuwagen verhindert werden. Warum der Auflieger im Bereich der Bremsanlage Feuer fing, ist unklar.

Fotos: BS

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

.