2. Handball Bundesliga: Trotz Kampf verliert Ferndorf in Eisenach 35:25

wS/wf. Kreuztal Ferndorf / Eisenach – 15.12.2012 – In der 2. Handball Bundesliga traf am Samstagabend der TuS Ferndorf auf den ThSV Eisenach. Simon Breuer hatte die Reise nach Thüringen nicht angetreten. Bei seiner Frau wurde die Geburt seines zweiten Kindes eingeleitet. Lucas Schneider konnte wegen eines grippalen Infektes heute nicht mitspielen. Alen Sijaric verletzte sich bei seiner ersten Aktion in der 1. Minute am Sprunggelenk. Rund 1500 Zuschauer haben das Spiel in der Werner-Aßmann-Hall verfolgt.

Obwohl vom Personal geschwächt hielt der TuS Ferndorf in der ersten Halbzeit gut mit. Bis zum 11:11waren die Ferendorfer auf Augenhöhe. Erst kurz vor der Halbzeit konnte sich der ThSV Eisenach einen drei Tore Vorsprung zum 15:12 herausspielen. Nach 10 Minuten in der zweiten Halbzeit legte dann der Gastgeber los. Nach dem 21:18 gelang es den Eisenachern einen 10 Tore Vorsprung heraus zuspielen. Trotz Kampf und guter Leistung der TuS Spieler konnten sie am Ergebnis nichts mehr drehen.

Am Ende verlor der TuS Ferndorf mit 35:25 in Eisenach. Nach dem offenen Schlagabtausch merkte man am Ende den Ferndorfern die fehlenden Kräfte an. Am nächsten Samstag muss der TuS Ferndorf gegen Aue spielen, die haben heute gegen den Tabellenführer Bergischer HC gewonnen.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .