A45 Anschlussstelle Wilnsdorf: Zwei Unfälle gleichzeitig

wS/BS Wilnsdorf – 30.12.2012 – Zwei Unfälle gleichzeitig im Bereich der Anschlussstelle Wilnsdorf auf der A45 forderten am Sonntagmittag gegen 13:30 Uhr zwei Leichtverletzte.

Der erste Unfall ereignete sich im Abfahrtsbereich Wilnsdorf (Fahrtrichtung Dortmund), als ein Mini Fahrer aus dem Kreis Ludwigsburg die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und in die Leitplanke fuhr. Daraufhin wurde das Fahrzeug zurück in die Böschung geschleudert und überschlug sich. Zum Glück konnten sich beide Insassen aus dem Fahrzeug befreien. Sie wurden mit leichten Verletzungen in ein Siegener Krankenhaus transportiert.

Bereits eine Minute später krachte es auf der Gegenfahrbahn rund 500 m hinter der Auffahrt Wilnsdorf in Richtung Frankfurt. Auch hier verlor aus bislang ungeklärter Ursache der Fahrer eines Porsches die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er drehte sich mehrmals und landete ebenfalls in der Leitplanke. Alle Insassen kamen hier mit einem Schock davon.

Der vorsorglich alarmierte Rettungshubschrauber Christoph 25, sowie ein Rettungswagen der Feuerwehr Siegen mussten nicht tätig werden.

Fotos: BS
.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″] .