Bewohner feierten den Advent

wS/si  –  Diakonie in Südwestfalen  –  18.12.2012  –  Wenn es im Bodelschwinghhaus nach Kuchen duftet und Kerzenschein die Räume beleuchtet, begehen die Bewohner ihre alljährliche Adventsfeier. Das fröhliche Beisammensein mit besinnlichen Momenten hat in der Einrichtung der diakonischen Wohnungslosenhilfe bereits Tradition. „Gemeinsam mit unseren Bewohnern stimmen wir uns jedes Jahr mit einem kleinen Fest auf die Weihnachtszeit ein“, sagt Thomas Arnd, Leiter des Bodelschwinghhauses. Die meisten Bewohner hätten weder Arbeit noch Familie und lebten in Armut. „Für uns ist es wichtig, dass sie gerade an Weihnachten nicht alleine sind“, betonte Arnd. Ein besonderes Erlebnis für die Bewohner war in diesem Jahr der Besuch der Gospel Community aus Siegen. Der Chor erinnerte mit seinen zeitgenössischen amerikanischen Kirchenliedern an die Gegenwart Jesu in der Weihnachtszeit. „Gott ist wie ein Lichtstrahl in der Dunkelheit. Lassen wir uns von seinem Licht anstrahlen und zu Spiegeln seiner Liebe werden“, wünschte Mitarbeiter Dieter Hoffmann den Bewohnern.

Der Chor Gospel Community aus Siegen begleitete die Adventsfeier der Bewohner des Bodelschwinghhauses musikalisch.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group=“3″]