Nikolaus und Weihnachtswichten verteilten Stutenmänner

wS/os Freudenberg – 02.12.2012 – Vorweihnachtliche Stimmung zog am ersten Dezemberwochenende in die Fachwerkstadt „Alter Flecken“ beim traditionellen Freudenberger Weihnachtsmarkt der zum 17. Male stattfand. Bürgermeister Eckhard Günther eröffnete den Markt am Samstag um 15.00 Uhr an der Ecke Oranien-/Marktstraße, das musikalisch vom MGV „Liedertafel“ Freudenberg begleitet wurde.

Der Nikolaus begleitet von einigen Weihnachtswichteln verteilte rund 600 Stutenmänner an die Kinder, die manchmal ganz große Augen machten. In der romantischen Kulisse des historischen Stadtkerns „Alter Flecken“ luden festlich dekorierte Stände mit Geschenkartikeln und einem reichhaltigen kulinarischen Angebot zum Bummeln und Verweilen ein.

Während des erstmals ausgelobten Wettbewerbs um den schönsten Stand konnte jeder Besucher des Weihnachtsmarktes für seinen ganz persönlichen Sieger abstimmen. Den Preis stellte die Stadtsparkasse Freudenberg zur Verfügung. Unter allen Teilnehmern, die den Siegerstand ausgewählt hatten, wurde ebenfalls ein Gewinn ausgelost, den der Verkehrsverein Freudenberg zur Verfügung stellte.

An verschiedenen Standorten innerhalb des Marktes wurde ein vorweihnachtliches Unterhaltungsprogramm mit Musik, Gesang und Vorlesestunden für die Kleinen angeboten. Das Stadtmuseum zeigte zu den Sonderöffnungszeiten am Samstag, 14.00-19.00 Uhr, und am Sonntag, 12.00-17.00 Uhr, die Ausstellung „Die Bären sind los“. Auch die Eröffnung des Freudenberger Adventskalenders in der Mittelstraße vor dem Stadtmuseum war gegen 17.00 Uhr ein stimmungsvoller Programmpunkt. Unter musikalischer Umrahmung der „Zwischentöne“ wurde das erste „Fenster“ geöffnet.

In diesem Jahr hat sich das Freudenberger Künstlerteam von den Engeln inspirieren lassen und Bilder zu diesem Thema kreiert. Am Sonntag hatten die Geschäfte der Freudenberger Werbegemeinschaft von 13.00-18.00 Uhr verkaufsoffen. Die Arbeitsgemeinschaft Weihnachtsmarkt, präsentierte den Bürgern und Gästen eine gelungene Veranstaltung.

Mit dabei auch zwei Stände aus der Freudenberger Partnergemeinde Mòr / Ungarn. Unterstützung gewähren: Freudenberger Werbegemeinschaft, Stadtsparkasse Freudenberg, Volksbank Freudenberg, Uebach-Reisen, Verkehrsverein Luftkurort Freudenberg e.V. und Stadt Freudenberg. Die Gesamtorganisation liegt beim Kultur- und Touristikbüro.

 

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .