Fachtagung des Kompetenzzentrums Frau und Beruf in Kreuztal

wS/si-Siegen Dass es sich für Unternehmen betriebswirtschaftlich lohnt, familienbewusste Personalpolitik zu betreiben, davon konnten sich jetzt in der Weißen Villa in Kreuztal interessierte Vertreter regionaler Unternehmen bei der Fachveranstaltung „Wettbewerbsfaktor: Familienfreundlichkeit“ des Kompetenzzentrums Frau und Beruf Siegen-Wittgenstein/Olpe überzeugen.

Dr. Regina Ahrens, Geschäftsführerin des Forschungsinstituts Familienbewusste Personalpolitik in Münster, erläuterte, dass sich durch die Einführung familienbewusster Maßnahmen mittelfristig unter anderem Fehlzeiten verringern, die Elternzeit verkürzt und sie dem Unternehmen darüber hinaus einen Imagegewinn beschert.

Neben vielen anderen Maßnahmen, die sich im Feld familienbewusster Maßnahmen finden, ist die betrieblich unterstützte Kinderbetreuung eine, die sich bezogen auf die Unternehmensgröße und die Mitarbeiterbedarfe in vielfältiger Weise gestalten lässt. Dr. Silvester Schmidt, Auditor der berufundfamilie gGmbh, stellte die unterschiedlichen Varianten, ihre Umsetzbarkeit und die damit verbundenen Kosten vor.

Thomas Kleb, Leiter Personal, Marketing & Kommunikation, bei der Heinrich Georg GmbH Maschinenfabrik in Kreuztal, erläuterte den Anwesenden, wie und mit welcher Motivation das Unternehmen seine Mitarbeiter in puncto Kinderbetreuung unterstützt. „Wichtig ist vor allem, dass die Geschäftsführung voll hinter einer familienbewussten Personalpolitik steht. Die besten Maßnahmen werden zu nichts führen, wenn Sie sie nicht leben!“, so Kleb.

„Familienbewusstsein ist eine lohnende Investition in die Zukunft, für Unternehmen und schlussendlich für die Gesellschaft. Deshalb ist es wichtig, dass Unternehmen wie die Firma Georg in der Region mit gutem Beispiel vorangehen“, so fasste Carolin Weyel, Projektleiterin des Kompetenzzentrums Frau und Beruf Siegen-Wittgenstein und Olpe, die überzeugenden Erkenntnisse der Veranstaltung zusammen.

Für weitere Informationen zum Thema betriebliche Kinderbetreuung steht Carolin Weyel vom Team des Kompetenzzentrums gerne zur Verfügung, Telefon: 0271 333-1191, E-Mail: competentia-weyel@siegen-wittgenstein.de.
Fachtagung zum Thema „Betriebliche Kinderbetreuung“ (v.l.): Carolin Weyer, Leiterin Kompetenzzentrum, Moderator Torsten Manges, Thomas Kleb, Firma Thomas Georg, Dr. Regina Arens, Forschungszentrum Familienbewusste Personalpolitik, und Dr. Silvester Schmidt, Business Consulting.