Großtagespflegestelle Langenau geht in Betrieb

wS/kt Kreuztal – Auch wenn hier und da noch kleinere Arbeiten zu erledigen sind, endlich ist es soweit: Am 02.04.2013 geht das Kooperationsmodell „Großtagespflegestelle Stadt Kreuztal / Maschinenfabrik Heinrich GEORG GmbH“ an den Start. Von 07.00 bis 17.00 Uhr werden hier zunächst fünf Kinder zwischen 1 ½ und 3 Jahren in den als Anbau an den Kindergarten Langenau neu erstellten und unmittelbar neben der Fa. GEORG gelegenen Räumen der Großtagespflegestelle betreut. Bis zu neun Kinder unter 3 Jahren können es insgesamt sein, für den Sommer 2013 gibt es bereits weitere Voranmeldungen und Anfragen.

Träger der Einrichtung ist die Stadt Kreuztal und für die Betreuungsqualität steht das von ihr eingestellte Betreuungsteam, das sich aus einer erfahrenen Erzieherin, einer Kinderpflegerin und einer Tagespflegeperson zusammensetzt.

Angestoßen und initiiert durch die Firma GEORG, gemeinsam mit ihr durch die Stadt Kreuztal und die Jugendhilfeplanung des Kreises Siegen-Wittgenstein konzipiert und verwirklicht, ist die Großtagespflegestelle das Modell einer betriebsnahen, betrieblich unterstützten aber offenen und zur Kita gleichrangingen und gleichwertigen Form der Kinderbetreuung.

Sie bietet und sichert Kindern von GEORG-Betriebsangehörigen Belegplätze in der Tagespflege, eine qualifizierte und verlässliche Betreuung in unmittelbarer Nachbarschaft zum Arbeitsplatz und erspart den Beschäftigten damit Zeit und Fahraufwand. Sie ist auch Merkmal einer modernen und zukunftsorientierten Unternehmensphilosophie, Ausdruck von Familienfreundlichkeit, der Schlüssel für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und ein Mittel, Fachkräfte zu finden und zu binden. Denn eine familienfreundliche und familienbewusste Personalpolitik verkürzt erziehungsbedingte Auszeiten, verringert Fluktuationen und steigert die Motivation von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Die Stadt Kreuztal hat Zugriff auf freie Plätze, profitiert vom System, von Erleichterungen beim Übergang in die Kita und von der Erweiterung ihres kommunalen Betreuungsangebotes. Die offizielle Einweihung ist für den Herbst 2013 geplant.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .