100.000-mal Hilfe für Menschen in Not – aber…

wS/gegen-armut-siegen Nach 20 Jahren wird es am kommenden Wochenende, dem 05. und 06. Oktober, zum ersten Mal dazu kommen, dass der Tagesaufenthalt für Wohnungslose, das Café Patchwork in Siegen, geschlossen werden muss. Weil das Café Patchwork in unserer Stadt der einzige Anlaufpunkt für Obdachlose und Menschen in Not ist, ist es wichtig, dass ein 365 Tage Betrieb gewährleistet werden kann und die Hilfesucheden nicht auf der Straße stehen.

Das Café Patchwork versorgt täglich über 50 Besucher. Dabei werden jährlich 71.000 Getränke, 8.000 belegte Brötchen, 4.500 warme Mittagessen, 4.000 Waschmaschinenladungen, 3700 Duschgänge und viele weitere Hilfen angeboten. Anders gesagt: Jährlich 100.000-mal Hilfe für Menschen in Not. Steigende Personal-, Sach- und Energiekosten haben nun dazu geführt, dass die Eigenmittel der Diakonischen Wohnungslosenhilfe aufgezehrt sind. Der Zuschuss der Stadt Siegen kann auf Grund des Nothaushaltes nicht erhöht werden, somit steht der dauerhafte Betrieb des Cafés auf der Kippe.

Selbst die Besucher des Cafés sammelten innerhalb von 2  Stunden nach Bekanntgabe der Wochenendschließung über 100 Unterschriften, um die Schließung zu verhindern (s. Bild). Dazu sagte Natascha K. (Name geändert) „Ich fühle mich machtlos, meine Stimme wird nicht gehört!“ Ein weiterer Besucher sagte uns, dass er nicht wisse, wo er hingehen soll, wenn das Café am Wochenende schließt. „Mir wird jetzt schon kalt, wenn ich an den Winter denke, und daran, dass ich am Wochenende keinen Ort zum Aufwärmen habe.“

Für viele ist die Wochenendschließung ein großer Einschnitt. Nicht nur Obdachlose, sondern auch Rentner oder junge Menschen in Not kommen ins Café Patchwork, da sie sich von dem wenigen Geld, das ihnen zur Verfügung steht, keine Mahlzeit leisten können. „Wo soll ich denn dann am Wochenende essen oder Wäsche waschen?“ fragt Natascha und sagt weiterhin: „Keiner will hier landen, aber manchmal bleibt einem nichts anderes übrig“.

Wir als Verein gegen armut siegen!? e.V. setzten uns dafür ein, die Öffnung des Café Patchworks am Wochenende zu ermöglichen. Dafür brauchen wir Spenden in Höhe von ca. 30.000 Euro im Jahr. Das ist nur möglich, wenn Sie uns helfen.

CafePatchworkSiegen
Werden Sie noch heute zum Türöffner!

Öffnen Sie mit Ihrer Spende die Tür des Café Patchworks, denn Menschlichkeit braucht Unterstützung!

CafePatchwork
Spendenkonten:

Sparkasse Siegen – Konto-Nr. 74 74 0 – BLZ 460 500 01

Volksbank Siegerland – Konto-Nr. 76 78 08 400 -BLZ 460 600 40

Kontakt:

gegen armut siegen!? Förderung der Diakonischen Wohnungslosenhilfe e.V.
In der Herrenwiese 5
57076 Siegen

www.gegen-armut-siegen.de