7-jähriges Kind leblos aus Schwimmbecken geholt

wS/oo – Siegen – Zu einem schweren Unfall kam es am Montagnachmittag im Schwimmbad der „Hans-Reinhardt-Schule“ mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung von Schülerinnen und Schülern. Nach ersten Erkenntnissen hat man in dem Schwimmbecken einen 7-jährigen Jungen leblos aufgefunden.

Noch in der Schwimmhalle wurde das Kind von Mitarbeitern aus dem Wasser herausgeholt und mit einer Herz-Druck-Massage und Beatmung reanimiert. Der Rettungsdienst der Feuerwehr Siegen übernahm die weitere medizinische Versorgung bis der Notarzt vom Rettungshubschrauber „Christoph 25“ eingetroffen war. Der 7-Jährige wurde in die DRK-Kinderklinik gebracht.

FW-Kind-ertrunken01

FW-Kind-ertrunken05

FW-Kind-ertrunken07

FW-Kind-ertrunken09

Fotos: wirSiegen.de
.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″] .