Bewaffneter Raubüberfall auf Siegener Tankstelle

wS/jk – Siegen – Update – Bewaffneter Raubüberfall am Donnerstagabend in Siegen. Zur Tatzeit gegen 20.40 Uhr zwang ein noch unbekannter Täter unter Vorhalt einer Schusswaffe, bei der es sich nach ersten Angaben der Polizeibehörde um einen Revolver gehandelt haben könnte, den 22-jährigen Kassierer einer am Effertsufer gelegenen Tankstelle zur Herausgabe der Tageseinnahmen.

Mitsamt seiner Beute flüchtete der Täter zu Fuß stadtauswärts entlang der Straße am Effertsufer. Die Polizei leitete sofort eine Fahndung ein, die leider jedoch erfolglos verlief. Der Täter ist daher weiterhin flüchtig und wird wie folgt beschrieben:

Männlich, zwischen 25 und 30 Jahre alt, circa 1,80 Meter groß, schlank; trug einen blau-grauen, glänzenden Ganzkörperregenanzug; war bei der Tat mit einer schwarzen oder dunkelgrauen Wollmütze mit Sehschlitzen maskiert; hatte einen dunkelfarbenen Regenschirm dabei und transportierte seine Beute in einer weißen Plastiktüte mit roter Aufschrift. Er sprach ohne erkennbaren Akzent. Aus der Maskierung schaute ein Bartansatz hervor.

Derweil erschien der Erkennungsdienst der Polizei am Tatort zur Spurensicherung. Die Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen und bittet die Bevölkerung dabei um Mithilfe. Konkret fragt die Polizei: Wer hat im Zusammenhang mit dem Überfall verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer hat den Täter vor dem Überfall im Bereich der Tankstelle oder nach dem Überfall auf seiner Flucht beobachtet? Hinweise erbittet die Polizei unter 0271-7099-0.

RaubTankstelleEffertsufer03

RaubTankstelleEffertsufer04

RaubTankstelleEffertsufer01

RaubTankstelleEffertsufer02

Fotos: wirSiegen.de

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .