Thema "Umgang mit Demenzerkrankungen"

Kreislogklein_bearbeitet-1wS/ksw  – Kreis Siegen-Wittgenstein – Woran erkenne ich eine beginnende Demenz? Was kann ich dagegen tun? Welche Hilfsangebote gibt es für Betroffene und Angehörige? Neben Antworten auf diese Fragestellungen zeigt die Referentin Ruth Schwarz am Mittwoch, 13. November, ab 17  Uhr, auf Beratungs- und Hilfsmöglichkeiten auf. Der Vortrag „Umgang mit Demenzerkrankungen – Wenn das Vergessen das Leben verändert“ im Diakonischne Werkt Wittgenstein, Schützenstraße 4, Bad Berleburg, wird im Rahmen der Fortbildung ehrenamtlicher rechtlicher Betreuerinnen und Betreuer sowie Bevollmächtigter von der Arbeitsgemeinschaft „Ehrenamtliche Betreuung“ angeboten. Eingeladen sind auch Bürgerinnen und Bürger, die zukünftig die gesetzliche Vertretung eines kranken oder behinderten Menschen übernehmen möchten.

Fragen zur rechtlichen Betreuung im Allgemeinen oder im Einzelfall werden beim Betreuertelefon unter 0271 333-2777 beantwortet. Die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch besteht im Betreuertreff am Dienstag, 19. November,ab 17 Uhr, in der Kirchengemeinde St. Marien, Häutebachweg 5, Siegen.

.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group="3"]
.