„Schwing“ – Jazzchor Freiburg & Band am 14. Februar live im Apollo

(wS/red) Siegen 28.01.2016 | „Schwing“ nennt der berühmte Freiburger Jazzchor sein neues Konzertprogramm, und genau so klingt es auch: Das innovativste Groß-Ensemble der deutschen Chorszene gastiert damit am Sonntag, 14. Februar, 19 Uhr, zum ersten Mal im Siegener Apollo-Theater an der Morleystraße 1 – und zwar mit Band!

Beim Jazzchor Freiburg geht es immer geht es um musikalisches Neuland, um die Mitte zwischen E- und U-Musik. Dirigent Bertrand Gröger bringt mit seinen 28 Sängerinnen und Sänger Jazzstandards und Klassiker in völlig neuen Versionen auf die Bühne; aber auch eigene Kompositionen und faszinierende Chorsätze aus anderen Kulturen spielen eine große Rolle.

 Jazzchor Freiburg & Band am 14. Februar live im Apollo. (Foto: Holger Jung)

Jazzchor Freiburg & Band am 14. Februar live im Apollo. (Foto: Holger Jung)

Seit 25 Jahren ist dieses frische junge Ensemble aktiv – und hat eine Menge vorzuweisen: Tourneen durch Korea, Japan, Russland und ganz Deutschland, Konzerte in Frankreich, Tschechien, Polen, Italien, Österreich, der Schweiz und Dänemark, vor allem auch die Zusammenarbeit mit Weltstars wie Bobby McFerrin oder Cécile Verny, die Veröffentlichung etlicher CDs sowie erste Preise bei den renommiertesten weltweiten Chorwettbewerben.

Mit „Schwing“ – auch auf CD erschienen – liefert das renommierte Ensemble eine überzeugende Demonstration seiner Präzision und Energie. Bertrand Gröger führt in maßgefertigten Arrangements durch die sonnigen Gefilde des Swings a la Louis Armstrong oder Nat King Cole, steuert souverän die Cool-Jazz-Küsten an, die Miles Davis entdeckt hat, bringt große Beatles-Balladen und intimen norwegischen Singer-Songwriter-Pop in intelligent-emotionale Vokalformate – und alles schwingt!

Seit 25 Jahren ist dieses frische junge Ensemble aktiv. (Foto: Markus Herb)

Seit 25 Jahren ist dieses frische junge Ensemble aktiv. (Foto: Markus Herb)

Übrigens: Mit Bertrand Gröger wird an diesem Wochenende die erlesene Apollo-Workshop-Workshop-Reihe fortgesetzt. Nach unvergleichlichen Vokal-Wochenenden mit „Voces 8“ (London) und „Vocal Line“(Dänemark) liegt die Latte natürlich hoch! Auch Gröger wird die Ergebnisse, die er mit den südwestfälischen Vokalisten erzielt, im Konzert am 14. Februar live vorstellen.

Karten (19 – 33 Euro, ermäßigt 11 – 25,50 Euro) gibt es an der Apollo-Theaterkasse (Di-Fr. 13-19 Uhr, Sa. 10-14 Uhr sowie eine Stunde vor der Vorstellung), an den Vorverkaufsstellen oder online: www.apollosiegen.de. Telefonische Kartenbestellung sind während der Theaterkasse-Öffnungszeiten möglich: 02 71 / 77 02 77-2.

.

Anzeige /
Werbung buchen /
Ereignis melden

Bestes Kreditangebot von über 20 Banken


.