Aktuelle Einsätze der Polizei im Kreis Olpe (06.07.2016)

(wS/ots) Kreis Olpe 06.07.2016 | Aktuelle Einsätze der Polizei des Kreises Olpe…

Drei Verletzte bei Verkehrsunfall in Altenhundem

LennestadtBei dem Zusammenstoß eines Sattelzugs mit einem Pkw am Mittwochmorgen im Turbo-Kreisel in Altenhundem wurden die beiden Fahrzeugführer und eine Beifahrerin im beteiligten Pkw verletzt.

Symbolfoto: Kay-Helge Hercher

Symbolfoto: Kay-Helge Hercher

Der 29-jährige Fahrer des Sattelzugs befuhr um kurz vor 10 Uhr die Hundemstraße in Richtung Meggen. Beim Einfahren in den Kreisverkehr in Höhe der Lennestraße übersah er den vorfahrtberechtigten 72-jährigen Autofahrer aus Lennestadt, der den Kreisel aus Richtung Meggen befuhr und in Richtung Schmallenberg ausfahren wollte. Bei der Kollision zog sich der 29-jährige Sattelzugfahrer schwere, der 72-jährige Autofahrer und seine 70-jährige Beifahrerin leichte Verletzungen zu. Alle drei Verletzten wurden mit Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert. Der Sattelzugfahrer verblieb dort stationär, die Pkw-Insassen wurden nach ambulanter Behandlung wieder entlassen. An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstanden Schäden in Höhe von ca. 12.000 Euro.

Autofahrer bei Verkehrsunfall in Oberveischede leicht verletzt

Olpe – Am Mittwochmorgen kollidierte ein Pkw auf der B 55 in Oberveischede mit einem entgegenkommenden Lkw.

Der 26-jährige Fahrer des Pkw war in Richtung Olpe unterwegs und kam in der geschlossenen Ortschaft aus bislang ungeklärter Ursache nach links auf den Gegenfahrstreifen. Hier stieß er mit dem Lkw zusammen, dessen 43-jähriger Fahrer die Bundesstraße in Richtung Lennestadt befuhr. Bei der Kollision zog sich der 26-jährige Unfallverursacher leichte Verletzungen zu. An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstanden Schäden in Höhe von ca. 5.000 Euro. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Die B 55 musste während der Unfallaufnahme für eine halbe Stunde voll gesperrt werden.

Mofa-Fahrer unter Drogeneinfluss

Olpe – Am Dienstagabend fiel einer Polizeistreife ein 26-jähriger Mofa-Fahrer in der Trift in Olpe auf. Bei seiner Kontrolle bemerkten die Polizeibeamten körperliche Hinweise, die auf Drogenkonsum hindeuteten. Bei der Durchsuchung seiner Sachen fanden die Beamten eine kleine Menge Marihuana. Sie stellten die Drogen sicher und nahmen den 26-Jährigen mit zur Wache. Dort war eine Blutprobe fällig.

Illegaler Schrottsammler mit überladenem Transporter

Olpe – Am Dienstagnachmittag hielt die Polizei einen Transporter an der B 55 in Neuenwald an. Die beiden Insassen, zwei 36 und 40 Jahre alten Männer mit Wohnsitz in Herne, hatten offensichtlich illegal Schrott eingesammelt. Ihr Fahrzeug war mit mehr als 1,7 Tonnen Schrott um etwa 40 % überladen. Außerdem stellten die Ordnungshüter Verstöße gegen gewerberechtliche und abfallrechtliche Vorschriften fest. Daher begleiteten sie die Beamten zu einem örtlichen Entsorgungsbetrieb, bei dem sie ihre Ladung abladen und entsorgen mussten. Wegen der erheblichen Überladung und der weiteren Verstöße leiteten die Beamten schließlich Bußgeldverfahren gegen die beiden Fahrzeuginsassen ein.

Pkw stoßen frontal zusammen

Attendorn – Eine schwerverletzte Autofahrerin, ein leichtverletzter Autofahrer sowie Schäden in Höhe von 32.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Mittwochmorgen auf der K 17 zwischen Repe und Bremge.

Eine 18-jährige Autofahrerin aus Finnentrop war auf der Kreisstraße in Richtung Bremge unterwegs, als sie in einer langgezogenen Rechtskurve nach rechts auf den Grünstreifen neben der Fahrbahn geriet. Beim Gegenlenken übersteuerte sie ihr Auto und geriet auf den Gegenfahrstreifen. Dort kollidierte sie frontal mit einem entgegenkommenden Pkw, an dessen Steuer ein 23-jähriger Autofahrer aus Drolshagen saß. Beim Aufprall zogen sich beide Fahrzeugführer Verletzungen zu und wurden mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die 18-jährige Unfallverursacherin verblieb dort stationär, ihr 23-jähriger Unfallgegner konnte nach ambulanter Behandlung wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden.

An ihren Fahrzeugen entstanden Schäden in Höhe von ca. 32.000 Euro. Beide waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Die K 17 musste für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergung der beiden Fahrzeug für eine knappe Stunde voll gesperrt werden.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″]