Aktuelle Einsätze der Polizei im Kreis Olpe (16.08.2016)

(wS/ots) Kreis Olpe 16.08.2016 | Aktuelle Einsätze der Polizei des Kreises Olpe…

Handy aus Pkw gestohlen

Attendorn – Am Sonntagmittag stahlen unbekannte Diebe ein Handy aus einem Pkw, der auf einem Parkplatz an der Polizei-Großeinsatz-StegskopfListertalsperre abgestellt war.

Als der Fahrzeugbesitzer nach einem Restaurantbesuch gegen 14 Uhr zu seinem verschlossenen Auto zurückkehrte, stellte er den Diebstahl seines Mobiltelefons im Wert von 750 Euro fest. Der Pkw wies keinerlei Beschädigungen auf. Wie die Täter in das Fahrzeuginnere gelangten, konnte bislang nicht geklärt werden.

Werkzeuge aus Rohbau entwendet

Finnentrop – In der Nacht auf Dienstag brachen unbekannte Täter in die im Bau befindliche, neue Rettungswache der Gemeinde Finnentrop in der Kopernikusstraße ein.

Die Einbrecher gelangten über zwei aufgehebelte Metallbautüren in den Flur und den Keller des Rohbaus und ließen daraus Werkzeuge im Wert von ca. 1.000 Euro mitgehen. Bei dem Diebesgut handelt es sich um einen Winkelschleifer, eine Bohrmaschine sowie eine Stichsäge der Marke Bosch, die jeweils in einem dazugehörigen Werkzeugkoffer aufbewahrt wurden.

Radfahrer bei Sturz schwer verletzt

Olpe – Am Montagnachmittag zog sich ein 72-jähriger Radfahrer bei einem Sturz in Sondern schwere Verletzungen zu.

Der 72-jährige Mann aus Iserlohn war auf dem Franz-Hitze-Pfad in Richtung Stade unterwegs, als er in einer Kurve zu stark bremste und auf der durch Erdarbeiten verschmutzten Fahrbahn ins Rutschen geriet. Er stürzte mit seinem Rad auf den Asphalt und zog sich dabei Verletzungen am Oberkörper zu. Eine Rettungswagenbesatzung brachte den Verletzten zur ärztlichen Untersuchung ins Krankenhaus.

 Kradfahrer fährt auf Pkw auf

Olpe – Ein 16-jähriger Fahrer eines Leichtkraftrads musste am Montagabend nach einem Auffahrunfall auf der Koblenzer Straße in Friedrichsthal mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Der 16-jährige Drolshagener war auf seinem Motorrad in Richtung Olpe unterwegs und bemerkte zu spät, dass eine vor ihm fahrende 42-jährige Autofahrerin aus Wenden wegen eines abbiegenden Fahrzeugs abbremsen musste. Er fuhr auf den Wagen der 42-Jährigen auf und zog sich bei der Kollision schwere Verletzungen zu. Er wurde von einem Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert. An den beiden Fahrzeugen entstanden Schäden in Höhe von ca. 2.500 Euro.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]