Wärmebildkamera für die Feuerwehr Würgendorf

(wS/red) Burbach-Würgendorf 22.08.2016 | Die Sparkasse Burbach-Neunkirchen, SSI Schäfer Neunkirchen, Dynamit Nobel Defence, Vetter Krantechnik GmbH sowie weitere Firmen aus der Region machten es durch ihre Spenden möglich, dass die Wärmebildkamera angeschafft werden konnte.

Der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Burbach-Neunkirchen, Herr Franz sowie der Geschäftsführer der Dynamit Nobel Defence, Herr Dr. Böttger, überreichten nach einer kurzen Ansprache stellvertretend für alle Firmen die Kamera an Thomas Heuschkel, den Vorsitzenden des Fördervereins der Feuerwehr Würgendorf.

Über eine großzügige Spende zur Beschaffung einer Wärmebildkamera neuster Generation konnte sich jetzt der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Würgendorf freuen.

Über eine großzügige Spende zur Beschaffung einer Wärmebildkamera neuster Generation konnte sich jetzt der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Würgendorf freuen.

Heuschkel bedankte sich bei allen Spendern für diese außerordentliche Spende und erläuterte nochmal die Notwendigkeit der Kamera für den Löschzug. Mit ihrer Hilfe werden die Wärmestrahlungen von Personen und Objekten, in ein sichtbares Bild umgewandelt. Der Einsatz einer solchen Wärmebildkamera ist für unsere Einsatzkräfte und natürlich auch für evtl. verletzte Personen in den verschiedenen Anwendungsbereichen von großer Bedeutung, da dadurch Einsatzzeiten und Erstversorgung von Verletzten drastisch reduziert werden können.

Löschzugführer Benny Scholl übernahm dann die Wärmebildkamera für seinen Löschzug. Eine sinnvolle und hilfreiche Anschaffung für den Löschzug und gute Arbeit des Fördervereins resümierte er stolz.

Auch der Leiter der Burbacher Feuerwehr, Gemeindebrandinspektor Markus Schwarze, würdigte die Unterstützung durch die Sparkasse und die heimischen Firmen und dankte dem Vorstand des Fördervereins für das rege Engagement in der Vergangenheit.

Abschließend wurde im Kreise der Sponsoren und Feuerwehrkameradinnen- und kameraden zu einem kleinen Imbiss eingeladen, welcher mit guten und konstruktiven Gesprächen zu später Stunde endete.

Foto: Förderverein Freiwillige Feuerwehr Würgendorf

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″]