Siegen profitiert von Städtebauförderprogramm des Landes

(wS/red) Siegen 12.10.2018 | 1.706.000 Euro in das Projekt Rund um den Siegberg

Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat heute die Städtebauförderung 2018 bekanntgegeben. 256 Projekte aus ganz Nordrhein-Westfalen erhalten insgesamt 524 Millionen Euro. Das ist ein absoluter Höchststand in der Städtebauförderung.

Der CDU-Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Siegen-Wittgenstein I, Jens Kamieth, erklärt: „Es ist das richtige Signal zur richtigen Zeit. Die Landesregierung hat mit der Städtebauförderung 2018 ein Paket auf den Weg gebracht, dass die Städte und Gemeinden ganz konkret unterstützt. Die Rekordsumme von über einer halben Milliarde Euro ist in den geförderten Projekten gut angelegt. Ich freue mich sehr, dass auch Siegen von diesem Förderprogramm profitiert.“ Konkret fließen rund 1.706.000 Euro in das Projekt Rund um den Siegberg. Kamieth: „Nachdem vor allem die Unterstadt durch das Großprojekt Siegen – Zu neuen Ufern sehr gewonnen hat, stellt dieses Projekt einen Meilenstein dar, durch den die Oberstadt stark profitieren wird.“

Mit dem neuen Projekt rückt nun der gesamte Siegberg in den Fokus der Stadterneuerung und des städtebaulichen Denkmalschutzes. Die zentralen Bausteine des Projektes werden die Neugestaltung wichtiger Grün- und Freiflächen, die umfassende Sanierung der Stadt- und Schlossmauer einschließlich der maroden Toranlagen, die energetische Instandsetzung öffentlicher Gebäude sowie der barrierefreie Ausbau („Haus Seel“ und „Rathaus Mitte“) sein.

Hintergrund:
Das Städtebauförderprogramm 2018 stellt mit 524 Millionen Euro das höchste Investitionsvolumen in Nordrhein-Westfalen seit Bestehen der Städtebauförderung dar. Diese teilen sich insgesamt auf sechs Programme auf. An der Finanzierung beteiligen sich das Land Nordrhein-Westfalen mit 203,9 Millionen Euro, der Bund mit 145,2 Millionen Euro, die EU mit 39,7 Millionen Euro und die Kommunen mit 135,2 Millionen Euro. Eine Übersicht über die geförderten Initiativen finden Sie auf der Seite des Ministeriums: www.mhkbg.nrw.de
.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier