KulturSiegen: Hebräischer Liederabend im Haus Seel

(wS/red) Siegen 07.03.2019 | Konzertabend mit Esther Lorenz und Peter Kuhz

Mit dem Konzertprogramm „Numi Numi“, benannt nach einem bekannten israelischen Wiegenlied, präsentiert die Sängerin Esther Lorenz israelische und spanisch-jüdische Musikkultur. Begleitet wird sie dabei von dem Gitarristen Peter Kuhz. Diese musikalische Reise durch das Judentum beschreibt die Sommerferien in Israel mit spielenden Kindern und Kranichen, die über die Köpfe hinweg ziehen.

Du wirst sehen – alles wird gut – im nächsten Jahr“ lässt vertonte Worte des im 11. Jahrhundert geborenen spanisch-jüdischen Gelehrten Solomon Ibn Gabirol erklingen. Auch die Musik der sephardischen Juden, die sich nach ihrer Vertreibung aus Spanien im Mittelalter in ganz Südeuropa, in Israel sowie in New York ansiedelten, wird erklingen.

Der Liederabend in der Städtischen Galerie Haus Seel wird gemeinsam von der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Siegerland e. V. und KulturSiegen anlässlich der Woche der Brüderlichkeit veranstaltet, die seit 1952 deutschlandweit unter Hinweis auf ein Jahresthema begangen wird. Das Motto 2019 lautet „Mensch, wo bist Du? Gemeinsam gegen Judenfeindschaft“. Unter diesem Titel wird auch aktuell in der Städtischen Galerie Haus Seel eine Kunstausstellung mit Gemälden des im ehemaligen Jugoslawien geborenen Künstlers Ljuba Jakupović unter der Schirmherrschaft von Landrat Andreas Müller gezeigt (Beginn: 19 Uhr).

Der Eintritt ist frei (Spende erbeten).

Foto: Esther Lorenz und Peter Kuhz (© Esther Lorenz)

Anzeige/Werbung
Jetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier