HF Mixing Group verabschiedet Prof. Dr. Andreas Limper

(wS/red) Freudenberg 21.05.2019 | HF Mixing Group verabschiedet Prof. Dr. Andreas Limper

Der technische Fortschritt der Mischprozesse in der polymerverarbeitenden Industrie ist eng mit dem Schaffen von Prof. Dr. Andreas Limper verbunden. Nun, nach 28 Jahren des erfolgreichen Wirkens bei HF Mixing Group bzw. Thyssen Krupp Elastomertechnik, zieht sich der Co-CEO der HF Mixing Group aus der aktiven Berufslaufbahn zurück und wurde jetzt offiziell verabschiedet. In seiner Zeit in der Unternehmensführung stieg der heimische Maschinenbauer zum Weltmarktführer für Mischsaal-Lösungen für die Kautschuk verarbeitenden Industrie auf. 1375 Mitarbeiter, davon knapp 400 in Freudenberg, sind in dem Unternehmen beschäftigt. Ihren Einsatz finden die komplexen Mischanlagen bei den großen, namhaften Reifenherstellern und Hersteller von technischen Gummiwaren. Dr. Limper war maßgeblich an diesem Erfolg beteiligt.

Gute Nachricht für die das Freudenberger Unternehmen: Dr. Limper wird die HF Mixing Group im Bereich Forschung und Entwicklung weiterhin als Berater unterstützen und die erfolgreiche Marktposition des Unternehmens weiter ausbauen. Außerdem wird er durch seine Lehr- und Forschungstätigkeit am Institut für Kautschukverarbeitung (IKV) an der RWTH Aachen, durch internationale Forschungskooperationen, z.B. mit der Universität Groningen zum Thema Künstliche Intelligenz, und durch seine Aufgabe als 1. stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Kautschuk Gesellschaft (DKG) der Forschung im Bereich Kautschukverarbeitung erhalten bleiben.

Hauptstandort Freudenberg

Baute die HF Mixing Group zum Weltmarktführer mit auf: Dr. Andreas Limper geht in den Ruhestand.

Fotos: HF Mixing Group

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier