Wilnsdorf – Feuerwehr-Schulung im Haus Höhwäldchen

(wS/red) Wilnsdorf 17.05.2019 | 18 Freiwillige machten sich mit der Wilnsdorfer Einrichtung vertraut

Wie verlaufen die Flucht- und Rettungswege? Wo befinden sich Wasseranschlüsse? Welche Brandmeldeanlagen im Haus aufgebaut? Wenn ein Feuer ausbricht gilt es, diese und viele andere Fragen präzise und schnell beantworten zu können. Um für den Ernstfall gewappnet zu sein, kamen 18 Mitglieder der Feuerwehr Oberdielfen jetzt im Seniorenheim „Haus Höhwäldchen“ in Wilnsdorf zusammen.

Foto: 18 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Oberdielfen kamen jetzt zur Schulung im „Haus Höhwäldchen“ zusammen.

Gestartet wurde zunächst mit einem theoretischen Teil, in dem sich die freiwilligen Helfer unter anderem mit den Grundrissplänen der Einrichtung auseinander setzten. Informationen gab es dabei auch über die Bewohner- und Mitarbeiterzahlen, die Brandabschnitte und die verschiedenen Löscheinrichtungen. Auf dem Programm stand zudem eine Führung durch das Haus, an der sich auch einige der Bewohner beteiligten und Einblick in ihre Zimmer gewährten.

Unterbrandmeister Erkan Okcu zeigte sich zufrieden, mit dem Verlauf der Veranstaltung: „Wir, sowohl Feuerwehr als auch die Einrichtungsbetreiber, haben an diesem Abend viel voneinander gelernt.“ Dies bestätigte Frank Müller, der technische Leiter der Diakonie in Südwestfalen: „Es ist schön zu wissen, dass im Ernstfall professionelle Hilfe naht.“ Besonders lobte er den Einsatz der Floriansjünger: „Sie sind immer für andere Menschen da – und das hauptsächlich in ihrer Freizeit.“

Anzeige/Werbung –