Bericht über die Kinderfeuerwehr Würgendorf

(wS/red) Burbach-Würgendorf 16.07.2019Die Blaulichtbande war auf Tour

Burbach Würgendorf, am vergangenen Samstag trafen sich 20 Kinder mit ihren Betreuern/innen der Blaulichtbande zur ersten 24 Stunden Übung im Feuerwehr-Gerätehaus Würgendorf. Unter der Leitung von Anke Schwarze standen bei gutem Wetter neben einer spitzenmäßigen Verpflegung, die zum Teil selbst von den Kindern zubereitet werden musste, Spiel, Spaß und Feuerwehr auf der Tagesordnung. Neben Fußball, Schlauchkegeln und Kinoabend gab es abends Stockbrot am Lagerfeuer. Selbstverständlich war eine ausgiebige Nachtwanderung rund um Würgendorf mit dabei. Zwischendurch kam es auf dem Parkplatz des Gerätehauses zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person, die unter einem Fahrzeug lag.

Fachmännisch wurde ein Löschangriff vorbereitet und das Fahrzeug mit dem Spreitzer angehoben. Anschließen konnte die Person befreit und ein Druckverband fachmännisch angelegt werden. Eine stabile Seitenlage und Betreuung war für die Kinder eine Selbstverständlichkeit. Ein weiterer Höhepunkt war ein Feuer in der Burbacher Eisdiele. Mit allen Fahrzeugen wurde mit Blaulicht und Martinshorn ausgerückt. Leider musste man vor Ort feststellen, dass es sich um einen Fehlalarm gehandelt hat. Es blieb also nichts anderes übrig, selbst Eis zu essen und wieder abzurücken. Am Nachmittag wurden die Kinder glücklich, aber sehr Müde wieder von den Eltern abgeholt. Alle waren sich einig, das muss wiederholt werden.


Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier