EJOT Team Seniorenliga dominieren und werden mit großen Vorsprung Meister

(wS/red) Kreuztal-Buschhütten 03.09.2019 | Weitere Meisterschaft für das EJOT Team TV Buschhütten – Die Senioren dominieren ihre Liga 2019

In Xanten fand am Sonntag, 01.09.2019 der letzte von 4 Ligawettkämpfen der Senioren des EJOT Team TV Buschhütten statt. Der Veranstalter hatte den Start bereits für 8:35 Uhr festgesetzt.

Das Wasser war 22,7 Grad warm und somit legten das Schiedsgericht Neoprenverbot fest.
Für das EJOT Team kein Problem. Daniel Knoepke war so schnell im Wasser unterwegs, das er die vor der Seniorenliga gestartete NRW-Liga einholte und er kam als Führender nach 1500 m Schwimmen aus dem Wasser. Marco Göckus folgte vor Rainer Nagel und Karsten Weigel.

Auf der gesperrten Radstrecke, die in fünf Runden aufgeteilt war, mussten insgesamt 42 km zurückgelegt werden. Hier änderte sich an der Reihenfolge der Buschhüttener nach Verlassen der 2.Wechselzone nichts. Daniel Knopke führte weiter und Rainer Nagel und Marco Göckus lagen in den TOP 10.

Daniel legte nach 10km Laufen einen Start-Ziel Sieg hin und holte die Platzziffer 1 für das EJOT Team TV Buschhütten. Rainer Nagel finishte auf 6 und Marco Göckus auf 7. Karsten Weigel belegte den 20.Platz. In der Tageswertung von Xanten bedeutete dies den 2. Platz. In der gesamten Saison 2019 Buschhütten, Kamen und Verl belegten die Senioren immer den 1.Platz und führten die Tabelle der Seniorenliga vor dem gestrigen Finale mit über 5 Punkten Vorsprung (und 100 Platzziffern weniger) an. Damit war mit dem 2.Platz in Xanten ihnen die Meisterschaft nicht mehr zu nehmen.

Foto: von Links nach Rechts: der sportliche Leiter: Thomas Kuschnitzki, Marco Göckus, Karten Weigel, Rainer Nagel und Lars Erik Fricke

Auch die NRW-Liga Herren hatten in Xanten ihren letzten Wettkampftag der Saison 2019. Hier stand auch für das junge Team aus Buschhütten, was bisher nur über die Sprintdistanz zum Einsatz in der Liga kam, musste nun 1,5km Schwimmen, 42 km Rad fahren und 10km laufen. Die doppelte Distanz also.Der sportliche Leiter Lars Erik Fricke zum Rennen:

„… Insgesamt war es für unsere NRW-Liga Herren ein etwas durchwachsenes Rennen, fast alle hatten heute ihre Premiere über die Olympische Distanz (und Christopher Stötzel, nach Buschhütten, sein 2.Rennen.).

Ersen Albayrak kam in der Spitzengruppe aus dem Wasser und wechselte als Dritter auf das Rad, hier musste er jedoch im zweiten Teil der Strecke einige Platzierungen einbüßen. Durch ein starkes Laufen arbeitete er sich wieder nach vorn und beendete das Rennen mit Platz 18.

Raul Valero Gallegos zeigte eine solide Schwimm- und Radleistung, sowie wie gewohnt ein sehr gutes Laufen. Er belegte am Ende den 33. Platz.

Jonas Frensch und Christopher Stötzel stiegen gemeinsam im vorderen Mittelfeld aus dem Wasser. Hier versuchte Christopher seine Position zu halten, musste jedoch auf dem Rad einige Positionen einbüßen und beim Laufen gegen Krämpfe ankämpfen. Er belegte den 55. Platz.

Bereits nach wenigen Kilometern auf dem Rad erlitt Jonas Frensch am Vorderrad einen Platten, obwohl seine Ausgangslage nach dem etwas längeren Schlauchwechsel nahezu aussichtslos war, kämpfte er sich bis ins Ziel und belegte den 60. Platz.

Am Ende bedeutete das den 13. Platz in der Tageswertung und den 7. Platz in der Gesamtwertung der NRW-Liga 2019…“

Ein Rückblick der Saison 2019 der NRW-Liga Mannschaften wird in den nächsten Wochen nachgereicht.

Die Jugend startet am nächsten Sonntag in Verl und muss dann noch einen Duathlon im Oktober bestreiten.

Auf dem Foto von links nach rechts: Ersen Albayrak, Raul Valero Gallegos, Jonas Frensch und Christopher Stötzel

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier

34 Gesamtansichten 2 Aufrufe heute