Gemeinde Neunkirchen beteiligt sich erstmalig an Europäischer Mobilitätswoche

(wS/red) Neunkirchen 09.09.2019 | Ein roter Teppich für Fußgänger und Radfahrer in Neunkirchen-Salchendorf

Am Samstag, 21. September, wird der alte Ortskern von Neunkirchen-Salchendorf zwischen 14 und 17 Uhr von Fußgängern und Radfahrern „gekapert“. Das bekannte blaue Verkehrsschild mit der Nummer 325 weist darauf hin, dass der Ortskern verkehrsberuhigt ist. Vielen motorisierten Verkehrsteilnehmern ist aber offenbar nicht klar, dass hier alle gleichberechtigt nur in Schrittgeschwindigkeit (zwischen 4 und 10 km/h) unterwegs sein dürfen. Aus diesem Grund soll der alte Ortskern von Salchendorf an diesem Samstagnachmittag von Fußgängern und Radfahrern zurückerobert werden.
Das passt zum diesjährigen Themenschwerpunkt der Europäischen Mobilitätswoche, Fußverkehr.

Bei allen Aktionen werden die Kinderfeuerwehr Salchendorf, der Heimatverein Salchendorf e.V, die Verkehrswacht Siegerland-Wittgenstein e.V., die Polizei sowie viele aktive Bürgerinnen und Bürger im Bereich des Hindenburgplatzes mitwirken. Der Hindenburgplatz wird im vorderen Bereich von der Kölner Straße gesperrt und wird an diesem Nachmittag nicht befahrbar sein. Insgesamt wird die Sperrung von 11 bis 18 Uhr dauern.

Mitinitiator der Aktion Jan Weigel, Anwohner des alten Ortskerns aus Salchendorf, war direkt Feuer und Flamme für die geplante Aktion: „Im alten Ortskern von Salchendorf wohnen viele Menschen, die gerne darauf hinweisen möchten, dass hier einfach oft immer noch sehr schnell gefahren wird. Es ist allen beteiligten Akteuren rund um die Aktion am 21. September ein Anliegen zu zeigen, wie wir gemeinsam eine nachhaltige Mobilität erreichen können.“ Weigel ist Mitglied des Heimatvereins Salchendorf und Fraktionsvorsitzender der SPD im Rat der Gemeinde Neunkirchen.

Der Heimatverein Salchendorf e.V. wird seinen Kaffeeklatsch auf die Straße verlegen, in der Alten Schmiede werden an diesem Nachmittag live Schmiedevorführungen gezeigt, die Kinderfeuerwehr Salchendorf und das DRK Familienzentrum Kunterbunt werden für die kleinen Gäste Bastelaktionen, Waffeln und Tretauto-Wettbewerbe anbieten. Außerdem werden Kinder des DRK-Familienzentrums das blaue Verkehrszeichen 325 im Großformat 3×2 m auf der Straße aufbringen. Der Fahrradladen Friedrich aus Salchendorf ist auch dabei und wird Pedelecs zum Probieren und Informieren ausstellen. Die Verkehrswacht Siegerland-Wittgenstein e.V. und die Verkehrssicherheitsberater der Kreispolizeibehörde Siegen sind auch vor Ort und bieten einen besonderen Parcours für Fußgänger an. Der Clou: Die Teilnehmer setzen einen so genannte „Rauschbrille“ auf. Außerdem wird um 14 Uhr für Fußgänger und Radfahrer ein roter Teppich ausgerollt. Es wird also aktiv und auch bunt! Bürgermeister Dr. Bernhard Baumann freut sich auf den Termin: „Bereits jetzt freue ich mich, vor allem für Kinder und Senioren den roten Teppich mit auszurollen. Es ist mir ein Anliegen, darauf hinzuweisen, dass wir alle gerade im Straßenverkehr eine besondere Verantwortung füreinander haben.“

Bei der Planung und Umsetzung wurde die Gemeinde Neunkirchen vom Zukunftsnetz Mobilität NRW beraten, in dem die Gemeinde Mitglied ist. Das Netzwerk unterstützt Kommunen bei der Erarbeitung und Umsetzung nachhaltiger Mobilitätskonzepte. Außerdem wird die Gemeinde Neunkirchen vom Kreis Siegen-Wittgenstein unterstützt.

In Siegen-Wittgenstein haben der Kreis Siegen-Wittgenstein und verschiedene Kommunen unterschiedliche Aktionen vorbereitet. Am 21. September fahren übrigens auch alle Bürgerinnen und Bürger in Siegen-Wittgenstein kostenlos mit Bus und Bahn!

Die Aktionswoche zur Europäischen Mobilitätswoche findet jedes Jahr vom 16. bis 22. September statt und wird von der Europäischen Kommission initiiert.
Die Idee ist es, den Bürgern überall in Europa zeitgleich zu zeigen, dass nachhaltige Mobilität möglich ist, Spaß macht und im Alltag praktisch gelebt werden kann

Die Neunkirchener Veranstaltung findet aufgrund der Outdoor-Aktivitäten nur bei trockener Witterung statt.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier