Siegen befragt Bürgerinnen und Bürger zur Mobilität in der Stadt

(wS/red) Siegen 01.10.2019 | Was bewegt Siegen?

Welche Möglichkeiten gibt es, den Verkehr in Siegen so umwelt- und klimafreundlich wie möglich zu gestalten? Im Rahmen des Klimaschutzteilkonzeptes möchte sich die Stadt Siegen der klimafreundlichen Mobilität widmen und die Verkehrsplanung weiterentwickeln. Hierfür startet nun eine Befragung der Bürgerinnen und Bürger zur Verkehrssituation in Siegen.

Denn die Bürgerinnen und Bürger sind die, die sich tagtäglich auf Siegens Straßen bewegen – ob zu Fuß, mit dem Rad, mit Auto, Bus oder Bahn. Deshalb möchte die Stadt Siegen wissen: Was läuft besonders gut oder schlecht und welche Anregungen oder Ideen gibt es? Ab Dienstag, 1. Oktober, können die Hinweise auf einer interaktiven Karte online unter www.buergerbeteiligung.de/siegen eingetragen und über Punkte im Stadtgebiet markiert werden. Die Befragung endet am Samstag, 30. November 2019.

Aus den Ergebnissen soll im Anschluss das Klimaschutzteilkonzept Mobilität erarbeitet werden. Hierfür kooperiert die Stadt Siegen mit dem Büro für Stadt- und Verkehrsplanung BSV aus Aachen. Für Fragen stehen sowohl das BSV Büro (Kontakt: Katja Engelen, Telefon:

(0241) 705500, E-Mail: katja.engelen@bsv-planung.de), als auch die Stadt Siegen (Ansprechpartnerin: Larena Müller, Telefon: (0271) 404-3380, E-Mail: l.mueller@siegen.de) zur Verfügung.


Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier