Siegen: Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung erhält Zertifikat der Universität Cambridge

(wS/red) Siegen 03.10.2019 | Cambridge University kennt die ganze Welt – Auszubildende investierten in sprachliches Portfolio

„Es schadet im Leben nicht, wenn man mehr zu Ende gemacht hat als die Fahrschule.“ Ein treffender Ausspruch des verstorbenen Außenministers Guido Westerwelle. 16 Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs Wirtschaft und Verwaltung besuchten einen Vorbereitungskurs unter der Leitung von Kristina Wilmes und erhielten nach bestandener Prüfung das „Business English Certificate“ der berühmten Universität Cambridge. Drei Absolventen schafften die seltene Notenstufe C1.

Die Teilnehmer investierten ihre Freizeit in diese Zusatzausbildung. Neben der Berufsausbildung oder dem Schulbesuch absolvierten sie einen einjährigen Vorbereitungskurs am Berufskolleg. Für Schulleiter Bardo Nussbickel eine sinnvolle Investition: „Die Universität Cambridge ist weltweit anerkannt. Seien Sie stolz auf das, was Sie geschafft haben und erwähnen Sie es in jeder Bewerbung.“

In der Prüfung wurden die vier Sprachfertigkeiten Lese- und Hörverstehen sowie Schreib- und Sprechfertigkeit geprüft. Die Sprechfertigkeit mussten die Teilnehmer in einem mündlichen Prüfungsgespräch mit britischen Muttersprachlern beweisen. Jeweils zwei Prüfer unterhielten sich hierbei mit zwei Kandidaten über verschiedene persönliche, berufliche sowie betriebswirtschaftliche Themengebiete.

Seit 2015 ist das Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung offizielles Vorbereitungszentrum der Cambridge University.

Nach einjährigem Vorbereitungskurs und bestandener Prüfung gab es Post aus Cambridge. Schulleiter Bardo Nussbickel und Kursleiterin Kristina Wilmes (Mitte) gratulierten den Absolventen. Foto: Berufskolleg.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier