Rothaar-Laufserie AOK-Cup – Siegerehrung für Schüler und Jugendliche

(wS/red) Siegen 05.11.2019 | Gutscheine und Finisherpräsente für den Laufnachwuchs – Siegerehrung der Rothaar-Laufserie AOK-Cup 2019 in Helberhausen

Zum Abschluss der Saison gab es auch in der 18. Auflage der Rothaar-Laufserie AOK-Cup eine schöne Belohnung für die jungen Läuferinnen und Läufer, die als Schüler bzw. Jugendliche an den Wettbewerben der diesjährigen Laufserie teilgenommen haben. „Über was dürfen wir uns in diesem Jahr freuen?“, so die oft gestellte Frage bei den Wettkämpfen, denn das Finisherpräsent ist stets heiß begehrt. Es ist in all den Jahren eine schöne Tradition, das Durchhalten der Ausdauersportler mit einem hochwertigen funktionellen Präsent zu belohnen. Nach der Laufweste in 2018 hatten sich die Organisatoren in diesem Jahr für ein buntes Laufshirt entschieden. Das wertvolle Finisherpräsent erhalten alle Aktiven, die mindestens vier der sechs Wettkämpfe in Erndtebrück, Büschergrund, Eichen, Bad Berleburg, Aue-Wingeshausen und Helberhausen absolviert haben. So sah man in Helberhausen bei der Siegerehrung schon sehr viele Schülerinnen und Schüler in dem neuen Shirt.

Im Rahmen der Cupwertung wurden zunächst die jeweils drei Laufbesten jeder Altersklasse geehrt und mit Urkunden und Gutscheinen ausgezeichnet. Genau wie bei den „Großen“ hielten die Sparkassen für die Laufbesten zudem Geschenkgutscheine bereit. Addiert über die Laufsaison sammelten die Athleten Punkte für die besten Zeiten. Maximal sind 60 Punkte zu erreichen, da aus jedem Lauf die Höchstpunktzahl von 10 Punkten kassiert werden kann.

Foto-Nr. 2198: die Teams der Schülerwertung vom ASC Weißbachtal, dem TV Feudingen, dem TuS Erndtebrück mit Michael Grüber (AOK) und Young-Eil Chun (Intersport Voswinkel)

Bei den Mädchen stand wie im Vorjahr Lina Schneider (ASC Weißbachtal) ganz oben auf dem Podest. Bei den Jungen holte Jonas Schmidt (SC Rückershausen) – im Vorjahr noch auf Rang 3 – die Höchstpunktzahl von 60. Auf den Plätzen zwei folgten Charlotte Weigand (beide ASC Breitenbach) und Tom-Luca Krumm (beide ASC Breitenbach). Der Bronzerang ging an Alina Bätzel (TV Feudingen) und Maik Lange (TuS Erndtebrück).

Bei der weiblichen Jugend ging Platz 1 an Carolina Eigner und Till Hartmann (beide VfL Bad Berleburg). Lina Otto (ASC Weißbachtal) und Keanu Stöcker (TuS Erndtebrück) freuten sich über Silber und Bronze holten Isabell Schmidt (SC Rückershausen) und Felix Friedrich (TuS Erndtebrück).

Mit Spannung erwartet wurde in Helberhausen auch in diesem Jahr die Ehrung der Vereine, die mit den meisten Laufkindern an den sechs Veranstaltungen teilgenommen haben. Für den ASC Weißbachtal gab es nach Rang 2 im Vorjahr die Auszeichnung „Teilnehmerstärkster Verein“, die mit einem Gutschein in Höhe von 150 Euro belohnt wurde. Für Rang 2 erhielt der TV Feudingen einen Gutschein in Höhe von 100 Euro. Die Geschenkgutscheine für Platz 3 in Höhe von 50 Euro händigten die Veranstalter in Helberhausen gleich zweimal aus – an den TuS Erndtebrück und den VfL Bad Berleburg.

Bericht und Foto: Juliane Scheel
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier