Weihnachtswerkstatt im Technikmuseum Freudenberg am 30.11.2019 + 01.12.2019

(wS/red) Freudenberg 22.11.2019 | Weihnachtswerkstatt – Kunsthandwerk – live im Technikmuseum Freudenberg

Samstag, 30. November 2019 von 13:00 – 17:00 Uhr
Sonntag, 01. Dezember 2019 von 10:00 – 17:00 Uhr

Dass es in Werkstätten und Fabrikhallen geschäftig zugeht, ist für die meisten kein Geheimnis. Doch an eben diesen Orten findet man noch mehr: Kreativität! Kaum etwas benötigt mehr kreatives Denken und Handeln, als der Beruf des Ingenieurs. Grund genug für das Technikmuseum Freudenberg am 1. Adventswochenende (Samstag, 30. November 2019 und Sonntag, 01. Dezember 2019) zur bereits traditionellen Weihnachtswerkstatt einzuladen.

Weihnachtsmärkte gibt es zahlreiche. An den unterschiedlichsten Orten. Die rustikale Maschinen- und Fahrzeughalle des Technikmuseums Freudenberg bildet dabei sicherlich eine der eindrucksvollsten Kulissen! Hier kann man den Kunsthandwerkern und Händlern live bei der Herstellung der zahlreichen Waren über die Schultern schauen. Und wenn einem etwas gefällt natürlich das selbige auch erwerben. Es duftet, klingt und schmeckt nach Vorweihnachtszeit. Eine beinahe kindlich-funkelnde Vorfreude auf Weihnachten wird geweckt und lädt zum Mitmachen ein. In der zu diesem Zweck aufwendig beheizten Maschinenhalle – überhaupt im gesamten Museum können Klein und Groß das erste Adventswochenende mit allen Sinnen genießen. Neben dem Markttreiben führen die Museumsaktiven den Besuchern auch die Maschinen vor.

Die Schmiede lassen den Stahl glühen und Schmieden um die Wette. Zum festen Bestandteil und eine der vielen Attraktionen der Weihnachtswerkstatt ist die Weihnachtsbäckerei geworden. Auch in diesem Jahr werden wieder frische Spekulatius live vor Ort gebacken. Die Besucher können dem Backteam zuschauen. Wenn dann der Duft der feinen Backwaren den Gaumen kitzelt, lässt es sich im Café des Museums bei prasselndem Kaminfeuer in Ruhe bei einer frischen Waffel verschnaufen. Selbstverständlich wird auch der herzhafte Hunger gestillt. Doch was wäre eine gelungene Adventszeit ohne nostalgisches Spielzeug? Für viele gehörte und gehört auch heute noch die Modelldampfmaschine oder die Modelleisenbahn unter den Weihnachtsbaum. Auch, wenn es etwas stiller um klassische Spielzeug geworden ist. Die Modelldampfgruppe des Museums unter der Leitung von Vereinsopa Alfred Bode präsentiert zahlreiche liebevoll gestaltete Dampfmaschinenmodelle und Anlagen.

Neben der Präsentation der Modelle beraten die Mitglieder der Dampfgruppe interessierte Besucher gerne, denn die beliebten Wilesco – Modelle nebst Zubehör können vor Ort wieder erworben werden. Das Highlight für die Kinder dürfte neben einer Runde auf der Garteneisenbahn wohl der angekündigte Besuch des Weihnachtsmanns sein. Und da die Rentiere für das Weihnachtsfest geschont werden müssen, haben sich der Weihnachtsmann und seine Helfer für die Anreise ein besonderes Gefährt ausgesucht. Punkt 15:00 Uhr sind alle Kinder eingeladen den Weihnachtsmann zu begrüßen.

Bestimmt bringt er für die Kinder etwas mit!
Da neben der Weihnachtswerkstatt auch das gesamte Museum in Aktion ist und die Maschinenhalle aufwendig beheizt wird, wird der reguläre Museumseintritt erhoben. Als Besucherparkplätze stehen der Parkplatz am Technikmuseum sowie die Parkfläche oberhalb des Eicher Weihers ca. 100 Meter Fußweg zum Museum zur Verfügung. Für den Sonntag, 01.12.2019 werden die Besucher gebeten auch den ALDI Parkplatz im Weibeweg zu nutzen!

Also liebe Omas, Opas, Eltern und Kinder. Schaut einfach rein in die große Weihnachtswerkstatt des Technikmuseums Freudenberg. Mehr Informationen unter: www.technikmuseum-freudenberg.de


Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier