Wichtiges Update zur Aktion Herzklopfen: Wunsch-Patenschaften gesucht

(wS/red) Siegen 29.11.2019 | Schenken macht Freude! Diese freudige Gelegenheit wird die Aktion Herzklopfen 940 Mal bieten Wunschengel suchen Patinnen und Paten

„940 Wünsche von Kindern aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein sind bei uns eingetroffen“, sagt Kirsten Fuhr von AliBaba der gemeinnützigen Alternative Lebensräume GmbH und belegt dies mit 940 Wunschzetteln von Kindern aus einkommensschwachen Familien. Im 13. Jahr der Aktion Herzklopfen sind so viele Wünsche wie noch nie eingegangen.
„Anhand der Wünsche sehen wir, dass es den Kindern am Nötigsten mangelt, denn oft steht Winterkleidung auf dem Wunschzettel oder Schulutensilien sowie Sportsachen für den Unterricht“, heißt es aus dem AliBaba-Team, dass die eingehenden Wünsche aufnimmt und in Kontakt zu den Familien steht sowie deren Kindern. Aber auch die Klassiker wie Puppen, Spielzeugautos oder Fußbälle stehen hoch im Kurs.
Da wäre die 10jährige Amina, die sich einen Schulrucksack wünscht, weil sie im nächsten Jahr in die weiterführende Schule kommen wird und ihrer kleinen Schwester Rubina ihren Ranzen aus der Grundschulzeit überlassen will. Die kleine Schwester wünscht sich, wie auch ihre Freundin Leonie, eine Kuscheldecke, am liebsten in Rosa. Johanna möchte gerne Schwimmen lernen, der 8jährige Alexander hofft auf ein batteriebetriebenes Spielzeugauto. Der 7jährige Jannik, möchte „Turnschuhe mit heller Sohle für die Halle“.

Foto: Geschäftsführerin Sonja Becker und Herzklopfen-Akteurin Kirsten Fuhr mit Engeln.

Dessen bester Freund Ahmed wünscht sich, sozusagen für beide, einen Fußball.
Es konnten auch schon erste Wunschengel an Patinnen und Paten gereicht werden. Eine begeisterte Herzklopfen-Patin sagt zu ihrer Motivation: „Für mich gibt es zu Weihnachten nichts Schöneres, als einem Kind eine Freude zu bereiten und dazu braucht es nicht viel. Mich begeistert diese Tradition, etwas schenken zu können. Es macht mich glücklich. Besonders hübsch finde ich auch immer, das kleine Dankeschön des Kindes, worüber ich mich wiederum sehr freue. Letztes Jahr habe ich einen selbstgemalten Nikolaus bekommen, mit einem Bart aus Watte aufgeklebt“, lacht sie und wählt als zu erfüllenden Wunsch: Straßenmalkreide.

Geschäftsführerin Sonja Becker unterstreicht das schöne Beispiel: „Zu Weihnachten versuchen wir dem anderen eine Freude zu bereiten, jeder auf seine ganz individuelle Art und Weise, jeder so wie er kann. Diejenigen, die über Einkommen verfügen, bereiten eine Freude, indem sie einem Kind aus einer einkommensschwachen Familie einen kleinen materiellen Wunsch erfüllen, und Kinder erfreuen die Erwachsenen, indem sie das schenken, was sie können, Zeit und Herzlichkeit in Form eines selbstgemalten Bildes, eines Gedichtes oder etwas Gebasteltem. Gerade wenn das Klima mancherorts etwas kälter wird, ist diese Aktion zu Weihnachten besonders wichtig, denn Sie kann „Unbekannte“ im Herzen ein Stückchen näher bringen.“
Im letzten Jahr konnte das 800 Mal im Herzklopfen-Rahmen geschehen. Das war möglich dank dem Zuspruch für Herzklopfen seitens der Menschen und Unternehmen in der Region.

Noch bis zum 11.12. können die kleinen Kinderwünsche erfüllt werden. Die Wunschengel hängen in den AliBaba-Ladenlokalen (Siegen Oberstadt, Kaan-Marienborn, Kreuztal, Hilchenbach, Netphen, Wahlbach), im Hilchenbacher Rathaus, im Kreuztaler Rathaus, in der 1. Dezemberwoche im Eingangsbereich der Deutschen Bank in Siegen, in Klinkerts Landbäckerei und dem Schuhhaus Schade in Bad Berleburg. Zudem ist AliBaba mit der Aktion Herzklopfen am 4.12. im Sozialhäuschen des Siegener Weihnachtsmarktes.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier