Polizei Olpe: Ohne Fahrerlaubnis zur Vernehmung+Wein- und Zigarettendiebe am Werk+Kollision zwischen Fußgängerin und Pkw-Fahrer

(wS/ots) Olpe 11.12.2019 | Berichte der Kreispolizeibehörde Olpe vom 11.12.2019

Bereich Olpe/Wenden/Drolshagen

Fahrzeugführerin fährt ohne Fahrerlaubnis zur Vernehmung

Olpe- Eine 25-Jährige wurde am Dienstag (10. Dezember) in Rhode von einer Polizeistreife angehalten und kontrolliert. Dabei stellten die Beamten fest, dass die Fahrerin nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Interne Ermittlungen ergaben, dass sie kurz zuvor bei einer Vernehmung wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis im Polizeigebäude war. Der vernehmende Beamte hatte die 25-Jährige eindrücklich belehrt, keine Fahrzeuge im öffentlichen Straßenverkehr zu führen.

Bei der Kontrolle hatten die Beamten ernsthafte Zweifel an der Einsichtigkeit ihres Fehlverhaltens. Sie hatte vorab aufgrund verschiedener Geschwindigkeitsverstöße die Punktegrenze erreicht. Im Rahmen eines weiteren Bußgeldverfahrens fiel der Bußgeldstelle auf, dass ihr zwischenzeitlich die Fahrerlaubnis entzogen wurde. Die Beamten schrieben eine weitere Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Bereich Attendorn/Finnentrop

Wein- und Zigarettendiebe am Werk

Finnentrop- In der Zeit von Montag (9. Dezember, 0.30 Uhr) auf Dienstag (10. Dezember, 10 Uhr) verschafften sich durch Aufhebeln einer Hintereingangstür unbekannte Täter Zugang zu einer Gaststätte in der Esloher Straße in Fretter. Aus dem Gästeraum wurde ein freistehender Zigarettenautomat entwendet. Weiterhin nahmen sie Weinflaschen mit. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen und sicherte Spuren. Es entstand ein Gesamtschaden im vierstelligen Bereich. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02761-9269-0 entgegen.

Der beschädigte Türrahmen. Foto: Polizei Olpe

Kollision zwischen Fußgängerin und Pkw-Fahrer

Attendorn- Bei einem Verkehrsunfall am Dienstag (10. Dezember) gegen 15 Uhr wurde eine Fußgängerin durch einen Pkw-Fahrer beim Überqueren eines Fußgängerüberwegs an dem Kreisverkehr L539/ Finnentroper Straße verletzt. Nach eigenen Angaben befuhr der 27-Jährige den Kreisverkehr und beabsichtigte, die Ausfahrt „Finnentroper Straße“ in Fahrtrichtung Atta-Höhle zu nehmen. Dabei nahm er eine 74-Jährige nicht wahr, die den Fußgängerüberweg überqueren wollte. Es kam zum Zusammenstoß, wobei die Fußgängerin zuerst auf die Motorhaube und danach auf die Fahrbahn stürzte. Sie suchte einen Unfallarzt auf und wurde ambulant behandelt.

Unfallort. Foto: Polizei Olpe

Einbruch in Werkstatt mit Axt

Finnentrop- Heute Nacht (11. Dezember) haben zwei unbekannte Täter gegen 3.10 Uhr versucht, in eine Werkstatt in der Kilianstraße in Finnentrop einzudringen. Dafür schlug einer der Täter mit einer Axt eine Glasfront ein. Durch das Einschlagen löste sofort ein Einbruchsalarm aus, woraufhin der Mittäter direkt in Richtung Lenne flüchtete. Der zweite Täter vergrößerte das „Einstiegsloch“ und betrat so das Gebäude. Mit der Axt versuchte er, einen dort befindlichen Wandtresor einzuschlagen. Dies misslang ihm aber, woraufhin auch er in Richtung Lenne flüchtete. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen und sicherte Spuren sowie Videomaterial. Es entstand ein Schaden im vierstelligen Bereich. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02761-9269-0 entgegen.

Die eingeschlagene Glasfront. Foto: Polizei Olpe

Pkw-Fahrer übersieht Rollerfahrer im Kreisverkehr

Finnentrop- Der Polizei wurde am Dienstag gegen 06.20 Uhr im Ortsteil Heggen ein Verkehrsunfall gemeldet. Nach Angaben eines 21-Jährigen war er mit seinem Roller von der Hauptstraße aus in den dortigen Kreisverkehr eingefahren und von einem anderen Verkehrsteilnehmer angefahren worden. Dabei stürzte er zu Boden und verletzte sich leicht. Danach begab er sich zurück zu seiner Wohnanschrift an der Hauptstraße. Begleitet haben soll ihn dabei ein unbekannter Mann, der auch beschädigte Rollerteile getragen haben soll. Bei der Anzeigenaufnahme stellten die Beamten fest, dass das Zweirad nicht angemeldet war. Zudem wies es technische Mängel auf, so dass die Beamten den Roller sicherstellten. Eine Fahrerlaubnis konnte der 21-Jährige nicht vorweisen.

Nach ambulanter Behandlung konnte er vor Ort durch die Rettungskräfte entlassen werden. Der Sachschaden liegt bei ca. 300 Euro. Die Beamten schrieben mehrere Anzeigen.

Die Polizei sucht den Fahrer eines roten PKW mit OE-Kennzeichen, der nach der Kollision in Richtung Finnentrop davon gefahren sein soll. Das Fahrzeug müsste im Bereich der Fahrerseite beschädigt sein. Hinweise bitte an die Polizei in Attendorn unter der Telefonnummer 02722-9269-0. Der von dem 21-Jährigen beschriebene Zeuge wird gebeten sich ebenfalls mit der Polizei in Attendorn in Verbindung zu setzen.

Der beschädigte Roller. Foto: Polizei Olpe

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier