Geschwindigkeitsmessungen der Polizei an Beschwerdestellen

(wS/ots) Siegen 25.02.2020 | 40 Fahrer waren zu schnell

Überhöhte Geschwindigkeit in Wohngebieten ist ein häufiges Ärgernis. Gerade Anwohner fühlen sich gefährdet und belästigt. Die Polizei Siegen-Wittgenstein hat diese Beschwerdestellen besonders im Fokus und führt dort regelmäßig Kontrollen durch.

Am Montag, 24.02.2020, führte der Verkehrsdienst der Polizei Siegen-Wittgenstein eine Geschwindigkeitskontrolle in der „Alten Landstraße“ in Hilchenbach-Allenbach durch.

Die Geschwindigkeit in diesem Wohngebiet ist dort auf 30 km/h begrenzt. In den 4 Stunden der Kontrolle fuhren 260 Fahrzeuge durch die Straße, 40 Fahrzeugführer waren zu schnell unterwegs. „Spitzenreiter“ waren die Fahrer eines VW und eines Seat, welche mit 63 km/h bzw. 66 km/h gemessen wurden.

Der Bußgeldkatalog sieht im Regelfall nun bei beiden 2 Punkte, 160,- Euro Bußgeld und 1 Monat Fahrverbot vor.

Brems dich!

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier