Ausfall der DRK-Kleidersammlung – Rotes Kreuz bittet um Unterstützung

(wS/red) Siegen-Wittgenstein 14.04.2020 | Das Deutsche Rote Kreuz kann seine bekannte Kleidersammlung in diesem Frühjahr aufgrund der aktuellen Corona-Krise nicht durchführen.

Daher bittet das DRK gerade jetzt, die Kleidercontai-ner des DRK verstärkt zu nutzen, um nicht mehr gebrauchte Klei-der und Schuhe zu spenden.

Das DRK hat hierzu eine Kleidercontainersuche unter www.kleiderspende.drksiwi.de eingerichtet.

„Das Wohl unserer Helferinnen und Helfer steht für uns an erster Stelle. Bei der Kleidersammlung lässt sich kaum ein Abstand zueinander einhalten. Wir mussten eine Entscheidung treffen. Teilweise sind unsere Ortsvereine aber auch stark in die Corona Hilfen eingebunden, so dass wir hier Schwerpunkt legen müssen“, sagen Kreisrotkreuzleiterin Petra Trogisch und Kreisrotkreuzleiter Stefan Bassil.

Kleidersammlung des DRK und Altkleidercontainer: Junge mit Altkleidersack auf einem Container des DRK

„Für die Rotkreuzfamilie in Siegen-Wittgenstein fällt eine sehr wichtige Mittelbeschaffung in diesem Frühjahr weg. Durch den Verkaufserlös der von uns abgeholten Kleiderspenden, können wir ansonsten viele ehrenamtliche Hilfsangebote und Unterstützungen finanzieren. Die Kleiderspende ist für uns wie eine indirekte Geldspende, darum unterstützen Sie uns mit Kleiderspenden. Das DRK möchte auch zu finanzieller Unterstützung aufrufen. Unter www.spenden.drksiwi.de kann man neben einmaligen Spenden auch eine regelmäßige Spende tätigen“, sagt Vorstand Dr. Martin Horchler.

Die Kleidercontainer werden ab sofort häufiger geleert. Falls einzelne Kleidercontainer überfüllt sind, bittet das Rote Kreuz um eine Mitteilung unter 0271-33716-0.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier